Was werden Lauterbach und Merkel zur Corona-Überraschung der Schweiz sagen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

Herr Lauterbach hat eine recht schlüssige Formel für die Verbreitung des Corona-Virus gefunden. Je mehr Kontakte wir verbieten und unterbinden, desto schwieriger für das Virus, sich zu verbreiten. Ansonsten drohen – frei wiedergegeben – apokalyptische Zustände.  Frau Merkel warnt gleichfalls mit derselben Intention seit Wochen. In unserem Nachbarland Schweiz drohte vor einer Woche noch die Überlastung des Gesundheitssystems, hieß es. Dennoch verhielt sich das Land bei seinen Regelungen recht lax. Die Restaurants blieben offen. Nach gängigen Kriterien der Wissenschaft gilt eine Hypothese oder Theorie so lange, bis sie widerlegt ist. Insofern dürfen wir gespannt sein, denn praktisch über Nacht – tatsächlich in einer Woche – sind die Fallzahlen in der Schweiz trotz laxer Maßnahmen „rasant“ gesunken, so der Focus.

Es kann nicht sein…

Wieso, weshalb, warum, weiß derzeit kein Mensch. Dass aber die Lauterbach-Theorie, die geradezu naturnotwendig von der apokalyptischen Entwicklung ausgeht, nicht stimmen kann, liegt praktisch auf der Hand.

Die Schweizer Gesellschaft für Intensivmedizin noch hat am 17. November wissen lassen: „Keine Kapazität mehr für Covid 19, auch nicht für andere Schwerkranke“ … „Dies sind sehr anschaulich die Folgen einer ausbleibenden Infektionskontrolle sowie verzögerter & halbherziger Maßnahmen. Hoffentlich wenigsten eine Warnung …“ Wer hat das dann getweetet? Karl Lauterbach? Angela Merkel? Nein, eben jene Twitterin, eine Virologin der Universitätskliniken Genf, die diesen Tweet der Forscher abgesetzt hatte.

Das Niveau gilt, der Wahrheit halber, noch immer als sehr hoch. Vor einer Woche waren alle 876 Intensivbetten der Schweiz „praktisch vollständig belegt“. Nun sind 260 Betten frei.  Ohne die Konsequenz deutscher Maßnahmen. Anfang November noch gab es mehr als 10.000 Neuinfektionen pro Tag. Dies sind nun 4.500 Neuinfektionen. Zitat „Focus“: Und das, ohne dass Beschränkungen zur Eindämmung der Pandemie beschlossen worden wären.“ Wir warten auf die Erklärung unserer Maßnahmen-Experten.  

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick