USA – News Ticker 2021 (19.01.-21.01.2021)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (48 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

HIER geht’s zum News Ticker ab dem 22.01.2021

———————————————————————————–

NEWS TICKER – Ereignisse in den USA 

21.01.2021

21:00 Uhr

New York Times erstaunt: (In Portland: – Anti-Biden-Sprechchöre – Eingeschlagene Fenster in der Parteizentrale der Demokraten – Feds entfesseln Massen-Tränengas – Biden-Flagge verbrannt +++  In Seattle: – „Biden wird uns nicht retten“ – „kein Sieg für unterdrückte Menschen“ – „der Druck ist nicht weg“

20:55 Uhr:

Die Freunde von Biden:

20:50 Uhr:

Justthenews.com: „Umfrage: Über 80 % der Wähler sind der Meinung, dass BigTech in den USA reguliert werden sollte“  (Facebook, Amazon, Twitter und Co.)

18:40 Uhr:

Die Geister, die er rief. Antifa und Co. rebellieren in Portland massiv gegen Biden und die Demokratische Partei.

16:20 Uhr

RT: Lasst die Hungerspiele beginnen“? Bidens Amtseinführung zieht dystopische Fiktion Vergleiche als der neue Präsident zur „Einheit“ aufruft.

Die Amtseinführungszeremonie von Präsident Joe Biden hat unzählige Vergleiche mit „The Hunger Games“ ausgelöst, da die Zuschauer unheimliche Parallelen zu dem Sci-Fi-Streifen fanden, dessen dystopische Themen weit entfernt von der „Einheits“-Botschaft des neuen POTUS sind.

Während Popstar Lady Gaga dazu beitrug, Bidens Vereidigung am Mittwochnachmittag mit einer fragwürdigen Performance der Nationalhymne einzuleiten, schienen Beobachter mehr von ihrer übergroßen Brosche gebannt zu sein. Netizens verglich die Brosche sofort mit dem ikonischen „Mockingjay“ aus den Hunger Games – dem Symbol der fiktiven Rebellion gegen das despotische „Kapitol“ im Film.

16:15 Uhr

Riesige Menschenmengen empfingen gestern Präsident Trump in Florida auf seinem Weg vom Flughafen nach Mar-a-Lago:

14:20 Uhr

The Gateway Pundit: „320.000 Menschen haben der „Inauguration“ von Biden auf dem Kanal des Weißen Hauses zu geschaut. Kommentarfunktion war ausgeschaltet. Biden soll 81 Millionen Wählerstimmen bekommen haben….“

Biden Inauguration Video Gets Only 320,000 Views on Official White House YouTube Channel – Comments Turned Off – But Biden Got 81 Million Votes

Netzfund: Nur wenige Stunden nach der „Inaugurierung“ von Joe Biden fällt ein Antifa-Mob über Seattle her. Video:

https://www.waynedupree.com/2021/01/antifa-seattle-2021/

13:48 Uhr

Donald Trump versprach zurückzukommen. Gründet er jetzt eine neue Partei, die Patriotenpartei, nachdem selbst Republikaner am Wahlbetrug beteiligt waren?

https://justthenews.com/government/white-house/trump-wants-create-new-political-party-report

13:43 Uhr

Chinese mit CCP-Abzeichen wich gestern nicht von Bidens Seite…

Biden China CCP Handler

 

13:40 Uhr

Unterzeichnet Joe Biden leere Seiten??

13:37 Uhr

Gottschalk gestern bei Bild live: Das ganze sieht aus wie eine Inszenierung…

13:35 Uhr

Harris leistet „Eid“ auf Geldbeutel….

Harris

13:35 Uhr

Yahoo News: Das Pentagon (Militär) weigert sich, sensible Daten an Joe Biden herauszugeben…

 

13:30 Uhr

Ist Biden überhaupt legal inauguriert worden?

Gemäß dem 20. Verfassungszusatz, Sektion 1,  ist der „alte“ Präsident – als Donald Trump – rechtmäßiger Präsident bis um 12 Uhr Mittags am 20. Januar. Biden wurde jedoch um 11:43 „vereidigt“. Ist die Vereidigung Bidens rechtsgültig?

20. Verfassungszusatz der US-Verfassung:

http://law2.umkc.edu/faculty/projects/ftrials/conlaw/inaugurationconstit.html

 

11:20 Uhr:

Netzfund Twitter: „Mehr Militär bei der „Inauguration“ von Biden als Zuschauer. Militär hat ihm den Rücken zugewandt“

09:30 Uhr

PJMedia.com zur Rückkehr in das UN-Klimaschutzabkommen ist illegal: „Aber die Wahrheit ist, dass die Vereinigten Staaten nie legal Teil der Pariser Klimaabkommen waren. Die Vereinten Nationen beschreiben es als „einen rechtsverbindlichen internationalen Vertrag über den Klimawandel“ und erfüllen auch die Definition eines Vertrags gemäß dem Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge, wonach ein Vertrag „ein internationales Abkommen zwischen [zwei oder mehr] Staaten in schriftlicher Form und nach internationalem Recht.“

Und was sagt die Verfassung der Vereinigten Staaten über Verträge? Es heißt, dass der Präsident „durch und mit dem Rat und der Zustimmung des Senats die Befugnis haben soll, Verträge zu schließen, vorausgesetzt, zwei Drittel der anwesenden Senatoren stimmen zu.“ (…) Obama hat die Vereinigten Staaten in den letzten Monaten seiner Präsidentschaft einseitig in den Vertrag aufgenommen, was ein sehr aufschlussreicher Schritt war. Fast 200 Länder haben den Vertrag am 12. Dezember 2015 unterzeichnet, aber Obama hat ihn erst fast ein Jahr später während der letzten Phase der Präsidentschaftswahlen 2016 unterzeichnet. Obama, der sich als Verfassungsgelehrter vorstellte, versuchte nicht einmal, zur Ratifizierung in den Senat zu gehen.“

08:30 Uhr

JustheNews.com: „Das FBI befürchtete, dass ausländische Macht vor der Kampagne 2016 Geld an Clinton senden würde, wie Memos zeigen
Das Büro verzögerte den FISA-Haftbefehl und unterrichtete die Kandidatin stattdessen einfach.“ Trump wurde über diesen Versuch nicht informiert, sondern später mit dem Russland-Vorwurf massiv diskreditiert – von Clinton. „FBI-Agenten waren so frustriert, dass sie von der Sicherung eines Haftbefehls des Foreign Intelligence Surveillance Act zur Untersuchung der Verschwörung von Auslandsgeldern abgehalten wurden, dass sie sich sogar beim damaligen FBI-Direktor James Comey beschwerten, wie die von Präsident Trump am Dienstagabend freigegebenen Unterlagen zeigen.“

 

08:15 Uhr

Biden hat die ersten Erlässe von Präsident Trump „rückgängig“ gemacht:

  • Anthony Fauci ist Kopf der US-Delegation für die WHO. Die USA stoppen den Prozess des Austritts aus der Organisation
  • Die USA möchte innerhalb von 30 Tagen zurück in das UN-Klimaschutzabkommen
  • „Mehr als 100 umweltrelevante Maßnahmen“ sollen überprüft und rückgängig gemacht werden
  • Die Kommission zur Förderung „patriotischer Bildung“, „1776 Commission“, wird widerrufen
  • Einreisebeschränkungen für Inhaber von Reisepässen aus 7 muslimischen Ländern werden aufgehoben
  • Bau der Grenzmauer zu Mexiko wird gestoppt

 

20.01.2021

21:30 Uhr

Kayleigh McEnany, Trumps Pressesprecherin erklärt:

„Diese Schlacht ist noch nicht vorbei, die eigentliche Schlacht hat gerade erst begonnen.

Präsident Trump war ein erfolgreicher Mann, ein professioneller Geschäftsmann und ein Selfmade-Kapitalist. Er hätte leicht sein Privatleben fortsetzen und seinen Reichtum genießen können, aber er tat es nicht. Er trat in die Politik ein, um seines Landes willen, um des amerikanischen Volkes willen. Trumps Aufopferung darf nie vergessen werden. Er hat für uns eine Menge Belastungen ertragen; er hat viel Verantwortung übernommen und er hat viel für Amerika getan. Dadurch konnte er viele Menschen aufwecken und allen zeigen, was hinter den Kulissen der US-Regierungspolitik vor sich geht. Er zeigte den Menschen die Täuschung der Medien und entlarvte ihre Lügen. Er zeigte, wie korrupt die Demokraten sind. Er zeigte den großen chinesischen Einfluss in den Vereinigten Staaten. Er zeigte, dass große Unternehmen nicht an die Redefreiheit glauben. Er zeigte, dass sie alle bereit sind, eine große Diktatur zu errichten. Und schließlich hat er die politische Korrektheit zerstört.

Wir dürfen die wertvollen Verdienste von Präsident Trump nicht vergessen und müssen diese historische Chance ergreifen. Dieses im Westen geschaffene Bewusstsein sollte zur Bildung einer großen Allianz gegen die Sozialisten, die Globalisten und Demokraten führen. Unter dem Vorwand des chinesischen Virus legen sie die Wirtschaft und die Arbeitsplätze der Menschen auf der ganzen Welt lahm. Nachdem Arbeitslosigkeit und Inflation entstanden sind, suchen sie nach einer Gelegenheit, ihren neuen Plan namens „Great Reset“ umzusetzen. Aber wir alle müssen uns mit ihnen auseinandersetzen und mit Ihren Verwandten und Freunden und in Telegrammgruppen beginnen. Erklären Sie ihnen die Schäden des Sozialismus und Feminismus, erklären Sie ihnen den freien Markt, vergessen Sie nicht die Bedeutung des Tragens von Waffen und des zweiten Verfassungszusatzes, entlarven Sie ihre Pläne, boykottieren Sie ihre Medien und Produkte, beginnen Sie den Kampf gegen China.

Der Weg von Präsident Trump wird weitergehen, und wir unterstützen uns gegenseitig. Vergessen Sie nicht, sich in diesem Kampf nicht auf die Republikaner zu verlassen, einige von ihnen haben den Präsidenten verraten und sich entschieden, die Demokraten zu unterstützen. Wir hoffen, dass Präsident Trump eine neue Partei gründet. Wir müssen Amerika befreien und ermächtigen.“

 

21:25 Uhr

Generalstaatsanwalt von Texas kündigt Kampf gegen Biden an: „Herzlichen Glückwunsch, Präsident Biden. Zum Tag der Amtseinführung wünsche ich unserem Land das Beste. Ich verspreche meinen texanischen Mitbürgern und Amerikanern, dass ich gegen die vielen verfassungswidrigen und illegalen Aktionen kämpfen werde, die die neue Verwaltung ergreifen wird, die föderale Übergriffigkeit herausfordern, die die Rechte der Texaner verletzt, und als eine wichtige Kontrolle gegen die Gesetzlosigkeit der Verwaltung dienen. Texas First! Gesetz & Ordnung immer!“

21:15 Uhr

Breaking Report: Texas will mehrere Klagen gegen die Biden-Administration einleiten…

21:00 Uhr

Twitter Netzfund: „Buddler graben, forschen, finden dieses Buch oder diese Box. Antike Orden. Das ist keine katholische Bibel. Welchen Eid hat Biden geleistet und wem gegenüber?“

20:15 Uhr

Thegatewaypundit.com:  „Am Tag der Amtseinführung stimmen die Beamten des Landkreises Maricopa schließlich der Prüfung der Wahlausrüstung bei der US-Wahl 2020 zu“

20:10 Uhr

Maricopa County in Arizona will Wahlfälschung untersuchen:

Erklärung von Senatspräsidentin  Fann zur Einigung mit dem Maricopa County Board of Supervisors

„Ich freue mich, bekannt geben zu können, dass wir nach einem hart geführten Kampf um Informationen im Namen der Wähler von Arizona bezüglich der Integrität der Wahl 2020 eine günstige Einigung mit dem Maricopa County Board of Supervisors erzielt haben. Das Board hat nicht nur zugestimmt, alle relevanten Informationen, die wir in unseren Vorladungen gesucht haben, zu übergeben, damit wir eine Prüfung durchführen können, sondern sie erkennen auch an, dass die Legislative eine souveräne Macht des Staates ist und dass der Bezirk eine politische Unterabteilung ist, und als solche hat die Legislative die verfassungsmäßige und gesetzliche Autorität, Vorladungen auszustellen. Der Vorsitzende Jack Sellers war maßgeblich an der Ermöglichung dieser Vereinbarung beteiligt und ich schätze seine Bemühungen. Ich freue mich darauf, unsere Arbeit fortzusetzen, um die Integrität und das Vertrauen in unseren Wahlprozess wiederherzustellen.“

20:00 Uhr

Forensische Prüfung der US-Wahl2020 kommt nach Maricopa:

18:40 Uhr

China verhängt Sanktionen gegen 28 US-Bürger, inklusive ehemalige Mitglieder der Trump-Administration wie Mike Pompeo, John Bolton, Peter Navarro und Steve Bannon.

18:35 Uhr

Man weiß nicht, ob es echt ist oder ein Witz… Netzfund:

Trump: „Joe, Du weißt, ich habe gewonnen.“

18:03 Uhr

„Lady“ Gaga singt die Nationalhymne…

 

17:58 Uhr

Rede des „neuen Präsidenten“: Joe Biden faselt unzusammenhängendes, sinnloses Zeug.

17:45 Uhr

Livestream Inauguration Biden/Harris

https://www.youtube.com/watch?v=8QDUeJlaniw&feature=share

https://www.youtube.com/watch?v=LmIZmu7EY74

 

17:07 Uhr

BILD: Erste Ernennung Bidens:

Transgender

 

16:50 Uhr

Harris soll um 17:30 Uhr deutscher Zeit vereidigt werden, Biden um 17:45 Uhr. Oberster Richter John Roberts soll Medienberichten zufolge die Vereidigung vornehmen. Roberts steht in Verbindung zu dem verurteilten Sex- und Kinderhändler Jeffrey Epstein. Sein Name tauchte auf der Passagierliste von Epsteins Flugzeug nach „Lolita Island“, der Insel Epsteins auf.

16:45 Uhr

Das plant Biden am ersten Tag:

Maskenpflicht auf allen Bundesgeländen
Wiedereintritt in die WHO
Wiedereintritt Pariser Klimaabkommen
Keystone XL Pipeline stoppen
Bau der Grenzmauer stoppen
Sanctuary Cities unterstützen (Städte, die illegale Flüchtlinge schützen)
Rücknahme von Trumps 1776-Kommission
Trumps Durchsetzung der Innenpolitik 2017 rückgängig machen
Studentenkredit / Räumungspause verlängern

16:45 Uhr

Atomkoffer ist wieder im Kapitol angekommen, um Biden nach dessen „Inauguration“ übergeben zu werden.

16:30 Uhr

Oberster Gerichtshof in Washington D.C. wurde wegen Bombendrohung geräumt. Weitere US-Truppen in D.C. angekommen.

16:06 Uhr

Fox News: Biden will am ersten Tag 17 Exekutivmaßnahmen und Anordnungen unterzeichnen, die die Politik von Trump rückgängig machen und Programme aus der Obama-Ära wiederherstellen. In seinen ersten Handlungen als Präsident wird Biden eine Reihe von Trumps Maßnahmen und Direktiven zurücknehmen und umkehren. Der gewählte Präsident Joe Biden wird in den ersten Stunden seiner Präsidentschaft am Mittwoch 17 Durchführungsbestimmungen und Anordnungen unterzeichnen. Es wird erwartet, dass Biden die Exekutivmaßnahmen am Mittwochnachmittag nach der Amtseinführung aus dem Oval Office heraus unterzeichnen wird, was eine „zukunftsweisende“ Vision für seine Präsidentschaft darstellen soll.

15:25 Uhr

TRUMP SPRACH ZU REPORTERN VOR DER ABREISE AUS DEM WEISSEN HAUS: „Es war eine große Ehre. Die Ehre meines Lebens…Wir hatten erstaunliche vier Jahre…Ich möchte mich nur verabschieden, aber hoffentlich ist es kein langfristiges Lebewohl. Wir werden uns wiedersehen.“

15:19 Uhr

Präsident Trump hat den Atomkoffer mit nach Florida genommen. Solange Biden nicht vereidigt ist, muss der Atomkoffer beim Präsidenten bleiben.

15:05 Uhr

Präsident Trump sagte am Schluss:

„Ich werde immer für Sie kämpfen. Ich werde zusehen. Ich werde zuhören, und ich werde Ihnen sagen, dass die Zukunft dieses Landes noch nie besser war. Ich wünsche der neuen Regierung viel Glück und großen Erfolg… Auf Wiedersehen. Wir lieben Sie. Wir werden in irgendeiner Form wiederkommen… Wir sehen uns bald wieder.“

 

14:00 Uhr

Abschiedszeremonie für Präsident Trump – live ab ca. 14:20 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=jebuWS871IQ&ab_channel=RightSideBroadcastingNetwork

https://www.youtube.com/watch?v=9dN50YBrB3U

 

13:45 Uhr

Fundstück MSM: WallStreetJournal: „Trump denkt über neue Partei nach: Patriot Party“

 

11:45 Uhr

Justthenews.com: „Die Finanzierung des Penn Biden Centers bleibt unter dem Verdacht einer anonymen chinesischen Finanzierung. Die Universität hat seit der Gründung des Zentrums Millionen von Spenden aus China erhalten, obwohl unklar ist, wohin das Geld fließt.“

10:20 Uhr

Gatewaypundit.com: „Menschenmengen patriotischer Unterstützer in West Palm Beach bereiten sich bereits auf die Ankunft von Präsident Trump vor“

07:15 Uhr

Übergang zur militärischen Macht: Der Chef der Nationalgarde von DC, Generalmajor William Walker sagte: „25.000 Nationalgardisten sind aus allen 50 Bundesstaaten angereist, um den Secret Service und die Polizeibehörden bei einem friedlichen Übergang zur militärischen Macht zu unterstützen.“

06:15 Uhr

Abschiedsrede von Donald Trump auf Deutsch und vollständiges Transkript:

https://qlobal-change.blogspot.com/2021/01/abschiedsrede-von-prasident-donald-j.html?m=1

 

06:00 Uhr

Auszug aus Trumps Abschiedsrede:

„Die größte Gefahr, der wir gegenüberstehen, ist ein Verlust des Vertrauens in uns selbst – ein Verlust des Vertrauens in unsere nationale Größe. Keine Nation kann lange gedeihen, die den Glauben an ihre eigenen Werte, ihre Geschichte und ihre Helden verliert – denn genau das sind die Quellen unserer Einheit und unserer Vitalität. Amerika ist keine ängstliche Nation von zahmen Seelen, die vor denen, mit denen wir nicht übereinstimmen, beschützt und behütet werden müssen. Wir sind – und müssen es immer sein – ein Land der Hoffnung, des Lichts und der Herrlichkeit für die ganze Welt.
In dieser Woche weihen wir eine neue Regierung ein und beten für ihren Erfolg, damit Amerika sicher und wohlhabend bleibt. Wir haben getan, wozu wir hierher gekommen sind – und noch viel mehr. Vor allem haben wir die heilige Idee wiederhergestellt, dass in Amerika die Regierung dem Volk untersteht. Wir haben die Idee wiederhergestellt, dass in Amerika niemand vergessen wird – weil jeder zählt und jeder eine Stimme hat.  Ich habe die harten Schlachten, die härtesten Kämpfe und die schwierigsten Entscheidungen auf mich genommen – weil es das ist, wozu Sie mich gewählt haben.
Bei unserer Agenda ging es nicht um rechts oder links, es ging nicht um Republikaner oder Demokraten, sondern um das Wohl einer Nation, und das bedeutet die ganze Nation. Wir haben die Idee wiederhergestellt, dass in Amerika niemand vergessen wird – weil jeder zählt und jeder eine Stimme hat. Wir stellten die amerikanische Stärke zu Hause wieder her – und die amerikanische Führung im Ausland.  Wir bauten die größte Wirtschaft in der Geschichte der Welt auf.
Wir haben unsere Allianzen wiederbelebt und die Nationen der Welt versammelt, um China die Stirn zu bieten wie nie zuvor. Als Ergebnis unserer kühnen Diplomatie und unseres prinzipienfesten Realismus erreichten wir eine Reihe historischer Friedensabkommen im Nahen Osten. Es ist die Morgendämmerung eines neuen Nahen Ostens und wir bringen unsere Soldaten nach Hause. Ich bin besonders stolz darauf, der erste Präsident seit Jahrzehnten zu sein, der keine neuen Kriege begonnen hat. Alle Amerikaner waren entsetzt über den Angriff auf unser Kapitol. Politische Gewalt ist ein Angriff auf alles, was wir als Amerikaner wertschätzen. Sie kann niemals toleriert werden.
Nun, da ich mich darauf vorbereite, am Mittwoch Mittag die Macht an eine neue Regierung zu übergeben, möchte ich, dass Sie wissen, dass die Bewegung, die wir begonnen haben, gerade erst beginnt.“

 

05:30 Uhr

BREAKING: Christopher Steele sagte dem FBI, er habe die Russland-Kollusions-Geschichte erfunden, um der Clinton Kampagne zu helfen.

Chistopher Steele, Autor des Dossiers, bestätigte dem FBI in 2017, dass er die Russland-Geschichte in dem Bemühen, seiner damaligen Klientin Hillary Clinton zu helfen, die mit einem E-Mail-Skandal Ende des 2016 Präsidentschaftswahlkampfs konfrontiert war, gezielt durchsickern ließ. „Just the News“ erhielt das Dokument von Steele und teilte mit, es lese sich wie ein Geständnis des berühmt-berüchtigten ehemaligen MI6-Agenten und Autors des Anti-Trump-Dossiers. Steele bestätigt, dass er und seine Firma den Kontakt zu Clinton über das FBI suchte.

 

05:00 Uhr

Just the News: Präsident Trump ordnete gestern noch die Freigabe aller klassifizierten FBI-Dokumente zu Russia-Gate an:

Nur wenige Stunden vor der Abreise aus dem Oval Office, schloss Präsident Trump am Dienstagabend förmlich die Freigabe einer großen Menge von Russland-Dokumenten ab, welche ihn der Kollaboration mit Russland bezichtigten. Trump offenbarte in einer Erklärung, welche das Weiße Haus ausstellte, dass die Materialien zuvor nicht mit dem Kongress oder der Öffentlichkeit geteilt wurden und er dies am 30. Dezember erhalten hat.  „Ich entschied, dass die Materialien in dieser Mappe so weit wie möglich freigegeben werden sollten“, sagte der Präsident.

Memorandum White House: https://www.whitehousepool.report/memorandum-on-declassification-of-certain-materials-related-to-the-fbis-crossfire-hurricane-investigation/

 

19.01.2021

23:05 Uhr

Donald Trump mit Abschiedsrede im Video: „Die Bewegung, die wir gestartet haben, fängt gerade erst an“

Video:

https://www.youtube.com/watch?v=6h5_d3DUdR4

 

23:00 Uhr

Justthenews.com: „Außenminister Mike Pompeo sagte am Dienstag, dass Chinas Politik gegenüber Muslimen und ethnischen Minderheiten in der westlichen Region Xinjiang „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ und einen „Völkermord“ darstelle. (…) Er sagte nicht, ob die Trump-Regierung versuchen würde, China aufgrund der Erklärung Strafen aufzuerlegen. (…) „Nach sorgfältiger Prüfung der verfügbaren Fakten habe ich festgestellt, dass die Volksrepublik China unter der Leitung und Kontrolle der Kommunistischen Partei Chinas seit mindestens März 2017 Verbrechen gegen die Menschlichkeit gegen die überwiegend muslimischen Uiguren und andere Mitglieder von China begangen hat ethnische und religiöse Minderheiten in Xinjiang “, sagte Pompeo laut Associated Press in einer Erklärung.“

21:30:

Warum ist CIA-Chefin Haspel zurückgetreten? TheGatewaypundit.com: „Ratcliffe sandte am Wochenende auch einen Brief an den Kongress, in dem er enthüllte, dass das CIA-Management die Einmischung Chinas in die Wahlen 2020 vertuscht habe.“

20:30 Uhr

Boom: Forbes.com – „CIA-Direktorin Gina Haspel gibt Rücktritt bekannt“

19:15 Uhr

Das Weiße Haus lädt ausgewählte Gäste am Mittwoch, den 20. Januar 2021, um 8 Uhr morgens (14 Uhr deutscher Zeit) zu einer Abschiedszeremonie von Donald J. Trump auf der Joint Base Andrews (Militärflugplatz der US Air Force in Maryland) ein:

Trump Farewell

 

18:30 Uhr

Epochtimes.com: „Greg Abbott, Gouverneur von Texas, kritisierte am Montag die Überprüfung der Truppen der Nationalgarde , die Washington bewachen, und nannte sie beleidigend.

„Dies ist die beleidigendste Sache, die ich je gehört habe“, sagte Abbott, ein Republikaner, in einer Social-Media-Erklärung. „Niemand sollte jemals die Loyalität oder Professionalität der Texas National Guard in Frage stellen.“ Texas schickte mehr als 1.000 Gardisten nach Washington, um die Hauptstadt der Nation vor und während der Amtseinführung des gewählten Präsidenten Joe Biden zu sichern.“

16:20 Uhr

Unfassbar lange, beispiellose „Hitliste“ der erfolgreichen Errungenschaften, die die Trump-Regierung innerhalb der letzten vier Jahre erreicht hat:

https://www.whitehouse.gov/trump-administration-accomplishments/

15:30 Uhr

Pompeo fährt mit seinen Hinweis-Tweets, die in immer kürzeren Abständen veröffentlicht werden, fort:

15:10 Uhr

Erklärung der 1776-Kommission des Weißen Hauses:

https://www.whitehouse.gov/wp-content/uploads/2021/01/The-Presidents-Advisory-1776-Commission-Final-Report.pdf

15:05 Uhr

Ein weiterer Hinweis von Pompeo:

14:45 Uhr

Die Hinweise, was in den nächsten Tagen passieren könnte, mehren sich:

Was hat es mit dem Gemälde auf sich?

Im Winter 1776 hatten General George Washington und seine zerlumpte Armee nur Niederlagen und Verzweiflung erlebt. Der Unabhängigkeitskrieg verlief schlecht, ein Misserfolg folgte dem nächsten. In den vorangegangenen Monaten war Washingtons Feldzug in New York nicht gut verlaufen; die Schlacht von Long Island endete mit einer Niederlage, als es den britischen Truppen gelang, die Kontinentalarmee auszumanövrieren. Eine Reihe von Niederlagen umgab Washington, als er am 7. und 8. Dezember zum Rückzug über New Jersey nach Pennsylvania gezwungen war. Als der strenge Winter in Pennsylvania einsetzte, war die Moral der amerikanischen Truppen auf einem absoluten Tiefpunkt. Die Soldaten hatten mit einem Mangel an Nahrung und warmer Kleidung zu kämpfen, während Washington zusehen musste, wie seine Armee durch Desertionen und auslaufende Rekrutierungen schrumpfte. Jetzt war ein Sieg dringender denn je nötig.

General Washington heckte einen kühnen Plan aus, den Delaware River im Schutz der Dunkelheit zu überqueren, nach Trenton zu marschieren und die hessischen Außenposten in und um Trenton anzugreifen. Die Boote, die für die Überquerung verwendet werden sollten, wurden Anfang des Monats gemäß Washingtons Befehl zusammengetragen, in erster Linie als Verteidigungsmaßnahme. Es wurden verschiedene Arten von Booten gesammelt; am bemerkenswertesten waren die großen, schweren Durham-Boote, die zum Transport von Roheisen den Delaware hinunter verwendet wurden.

In der Erwartung, von zwei Divisionen südlich von Trenton unterstützt zu werden, sammelte Washington seine eigenen Truppen in der Nähe von McConkey’s Ferry, um sich auf die Überquerung vorzubereiten. Gegen 18 Uhr begannen 2.400 Soldaten mit der Überquerung des eisbedeckten Flusses. Die Operation verlief aufgrund des Zustands des Flusses langsam und schwierig. Ein abrupter Wetterumschwung zwang die Männer, sich durch Graupel und einen blendenden Schneesturm zu kämpfen. Diese Hindernisse erwiesen sich als zu groß für die unterstützenden Divisionen unter der Führung der Generäle Cadwalader und Ewing und verhinderten schließlich die Überquerung an den südlichen Punkten entlang des Delaware.

Allen Widrigkeiten zum Trotz gelang Washington und seinen Männern die Überquerung und sie marschierten am Morgen des 26. Dezember in Trenton ein und errangen einen überwältigenden Sieg über die Hessen. Indem er mit seinem kühnen und gewagten Plan voranging, entfachte Washington die Sache der Freiheit neu und gab der amerikanischen Revolution neues Leben.

Was bedeutet das von Pompeo präsentierte Gemälde übersetzt? Was könnte in den nächsten Tagen und Wochen passieren?

General Washington wurde der erste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Unabhängigkeitserklärung von Großbritannien sowie die Verfassung von „We the People“ wurde am 4. Juli 1776 in Kraft gesetzt. Washington wurde der erste Präsident der REPUBLIK der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Haupstadt der USA war Philadelphia/Pennsylvania. Damals wurden die Präsidenten der US-Republik traditionell am 4. März inauguriert. 1876 wurden die USA und andere Länder in Corporations, also Firmen umgewandelt. Später wurde das Inaugurations-Datum auf den 20. Januar verlegt. Wenn sich Joe Biden als Präsident der US-Incorporation einweihen lässt, begeht er, wie der Kongress, Verfassungsbruch, da die Wahl nachweislich betrogen worden ist. Trump tritt als letzter Präsident der Firma USA zurück. Sollte Biden wegen verschiedener Verbrechen verhaftet werden, dürfte das Militär vorübergehend die Führung des Landes übernehmen. Sobald die Firma USA abgewickelt und die Republik wieder aktiviert worden ist, könnte Trump, als rechtmäßig wiedergewählter Präsident, der erste Präsident der Republik USA werden. Damit hätte er dann – wie er bereits bei seiner Inauguration am 20. Januar 2017 ankündigte – alle Macht dem Volk wieder zurückgegeben.

Wir dürfen gespannt sein, was die nächsten Tage und Wochen bringen werden. Soviel dürfte sicher sein: Viele Überraschungen stehen an, doch das Gute wird schlussendlich siegen.

14:35 Uhr

Der Secret Service ist im US-Regierungsviertel angekommen:

 

14:30 Uhr

The Gateway Pundit: „Trump wird China Joe nicht im Weißen Haus begrüßen.“ Berichten zufolge wird Präsident Trump am 20. Januar nach Mar-a-Lago, Florida fliegen.

„Präsident Trump plant, den Sumpf am Mittwochmorgen vor der Amtseinführung zu verlassen. Trump wird nach Palm Beach fliegen, um seine Post-Präsidentschaft zu beginnen. Seine Zustimmungsrate liegt in der letzten Rasmussen-Umfrage bei 48 %. Über das Wochenende verkündeten Reporter, dass Präsident Trump keine Pläne habe, sich nach der gestohlenen Wahl mit Joe Biden zu treffen – und das sollte er auch nicht. 78% der Trump-Wähler glauben, dass die Wahl manipuliert oder gestohlen wurde.“

14:15 Uhr

Die ganze Welt weiß, wer die US-Wahlen gewonnen hat. Es ist mehr als offensichtlich:

14:10 Uhr

Kündigt Fox News Journalist Sean Hannity im Fernsehen an, was bald passieren wird? Deutet Hannity die Verhaftung und Hinrichtung von Joe Biden an?

Fox News Hannity BidenFox News Hannity Biden2

14:00 Uhr

Washington DC ist inzwischen von 65.000 Soldaten besetzt und niemand in der Mainstream-Presse scheint dies merkwürdig zu finden.

Washington DC bis 23. Januar vollständige durch das Militär abgesperrt:

https://www.youtube.com/watch?v=Ae835d-Bsfc

 

13:55 Uhr

Präsident Trump erneuert sein Statement:

Die 1776-Kommission unternimmt einen historischen und wissenschaftlichen Schritt zur Wiederherstellung des Verständnisses für die Größe der amerikanischen Gründung

„Die 1776-Kommission – bestehend aus einigen der angesehensten Wissenschaftler und Historiker Amerikas – hat einen Bericht veröffentlicht, der eine endgültige Chronik der amerikanischen Gründung, eine aussagekräftige Beschreibung der Wirkung, die die Prinzipien der Unabhängigkeitserklärung auf die Geschichte dieser Nation hatten, und eine endgültige Widerlegung der rücksichtslosen „Umerziehungs“-Versuche, die versuchen, die amerikanische Geschichte um die Idee herum umzugestalten, dass die Vereinigten Staaten kein außergewöhnliches Land sind, sondern ein böses.“

13:50 Uhr

Lou Dobbs (Fox News) und John Solomon (Just the News) erwarten, dass die Obama-Gate Dokumente morgen Nachmittag (US-Zeit) freigegeben werden:

13:45 Uhr

Die virtuelle Biden-Inauguration im Illusionstheater der Hauptstadt der US-Incorporation wird von einem Meer von Millionen Fähnchen beigewohnt:

13:00 Uhr

Politiker, Trump-Verbündete, Nobelpreisträger und Weitere haben einen offiziellen Brief an den Präsidenten geschickt, in dem sie eine Begnadigung für Assange fordern

Der Brief enthielt eine formale Anfrage auf Begnadigung von Assange, die an das Weiße Haus gesendet worden ist. Unter den Unterzeichnern sind Roger Stone und Dinesh D’Souza, die beide ebenfalls von Präsident Trump begnadigt wurden.  Der Brief erklärte, dass Präsident Trump einen „entscheidenden Stempel auf sein präsidiales Vermächtnis setzen könnte, wenn er Julian Assange begnadige oder seine Auslieferung stoppe.“

„Die US-Strafverfolgung von Assange ist beispiellos: Ihm drohen 175 Jahre Gefängnis für die gleichen Veröffentlichungen, für die er für den Friedensnobelpreis nominiert wurde. Diese Strafverfolgung bedroht die verfassungsmäßigen Schutzmaßnahmen, die den Amerikanern am Herzen liegen. Indem Sie eine Begnadigung anbieten, um die Verfolgung von Assange zu stoppen, wird Ihre Präsidentschaft dafür in Erinnerung bleiben, den Schutz des Ersten Verfassungszusatzes für alle Amerikaner gerettet zu haben“, heißt es in dem Brief.

12:45 Uhr

Epochtimes.com über Pence: „Ich bin stolz darauf, nur noch wenige Tage in unserer Verwaltung zu berichten. Unsere Verwaltung ist die erste seit Jahrzehnten, die Amerika nicht in einen neuen Krieg verwickelt hat“, erklärte Pence auf Twitter . „Das ist Frieden durch Stärke.“

Das Weiße Haus erklärte im Oktober , Präsident Donald Trump sei „der erste amerikanische Führer seit Ronald Reagan, der keinen Krieg begonnen hat“.

10:30 Uhr

Fundstück: „Eine CNN-Umfrage, die am Sonntag veröffentlicht und zwischen dem 9. und 14. Januar von SSRS durchgeführt wurde, zeigt, dass 75 Prozent der Republikaner nicht glauben, dass Biden die Wahl legitim gewonnen hat, was wiederum nur 1 Prozent der Demokraten und 36 Prozent der Unabhängigen glauben. 6 Prozent der GOP-Anhänger sagen, sie seien unsicher. Es bleiben nur 19 Prozent übrig, die glauben, dass Biden legitim gewonnen hat (…)

07:40 Uhr

Reisenden wird vor der Einreise nach Washington DC abgeraten. Sollte es am 20.01. Unruhen geben, dürften dies kaum Trump-Anhänger sein. Denn diese werden nicht der „virtuellen Inauguration“, dem Illusionstheater von Biden beiwohnen.

07:35 Uhr

Biden will weitere Einreisen in die USA verbieten lassen:

07:30 Uhr

Das macht Hoffnung auf ein Ende der P(l)andemie: Präsident Trump beendet Einreiseverbot für EU-Bürger.

Proklamation zur Beendigung der Einreisebeschränkungen für bestimmte Reisende aus dem Schengen-Raum (EU), dem Vereinigten Königreich, der Republik Irland und Brasilien

„Nach dem beispiellosen Ausbruch von COVID-19 in den Vereinigten Staaten habe ich Maßnahmen ergriffen, um die Einreise von Ausländern, die sich kürzlich in bestimmten ausländischen Hoheitsgebieten aufhielten, in denen es zu signifikanten COVID-19-Ausbrüchen gekommen war, auszusetzen und zu beschränken.  Zu diesen Ländern gehörten die Volksrepublik China (mit Ausnahme der Sonderverwaltungsregionen Hongkong und Macao), die Islamische Republik Iran, der Schengen-Raum (EU), das Vereinigte Königreich (mit Ausnahme der Überseegebiete außerhalb Europas), die Republik Irland und die Föderative Republik Brasilien.

ZU URKUND DESSEN habe ich hier meine Hand an diesem achtzehnten Tag des Januars im Jahre des Herrn zweitausendeinundzwanzig und der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten von Amerika zweihundertfünfundvierzig gesetzt. DONALD J. TRUMP“

————————————————————————————————————–

Hier finden Sie die vorherigen News:

USA – News Ticker 2021 (17.01. + 18.01.2021)

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick