USA – News Ticker 2021 (12.01.-14.01.2021)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (45 votes, average: 4,44 out of 5)
Loading...

HIER geht’s zum News Ticker ab dem 15.01.2021

————————————————————————————————————————–

NEWS TICKER – Ereignisse in den USA

14.01.2021

23:00 Uhr Amtsenthebung im Senat wird ohnehin nicht vor dem 20. Januar abgestimmt werden können – und danach wohl auch nicht… Justthenews.com zitiert den republikanischen Senator von Arkansas, Tom Cotton: „Dem Senat fehlt die verfassungsmäßige Befugnis, ein Amtsenthebungsverfahren gegen einen ehemaligen Präsidenten durchzuführen“, sagte Cotton, nachdem der republikanische Senatsvorsitzende Mitch McConnell am Mittwoch angekündigt hatte, dass die Kammer keinen Prozess gegen den Amtsenthebungsartikel des Hauses abhalten wird, bis die Senatoren eines Tages am Dienstag nach Capitol Hill zurückkehren bevor der gewählte demokratische Präsident sein Amt antritt.

„Die Gründer haben das Amtsenthebungsverfahren so konzipiert, dass Amtsträger aus öffentlichen Ämtern entfernt werden – keine Untersuchung gegen Privatpersonen“, fuhr Cotton fort.“

21:30 Uhr

Erklärung von Präsident Donald J. Trump: „Die Anzahl der US-Militärs in Afghanistan befindet sich auf einem 19-Jahrestief. Ebenso befinden sich die Zahl der US-Militärs im Irak und Syrien am tiefsten Punkt seit vielen Jahren. Ich werde mich immer dafür einsetzen, die endlosen Kriege zu stoppen. Es war eine große Ehre, unser Militär wieder aufzubauen und unsere tapferen Männer und Frauen in Uniform zu unterstützen. 2,5 Billionen US-Dollar wurden investiert, auch in schöne neue Geräte – alle in den USA hergestellt“

21:15 Uhr: FT.com: „Das Telegram hat mit dem Aufräumen begonnen. . . [Vielleicht] steht die rechtliche Bedrohung unmittelbar bevor “, sagte Sara-Jayne Terp, Partnerin bei Threet, einer Sicherheits- und Desinformationsberatung. „Takedowns sind für Telegram wirklich selten.“

18:55 Uhr

FBI Special Agent John DeSouza: „Patrioten reisen NICHT nach Washington DC und machen keine Proteste oder öffentliche Demonstrationen jeglicher Art. Die KABALE plant massive AUFSTÄNDE/CHAOS in Washington DC am 20.1. statt einer Einweihung.“

18:25 Uhr

Demokrat „Clyburn räumt ein, dass es die erforderlichen 17 Stimmen im Senat nicht gibt, um Trump aus dem Amt entheben zu lassen.“

18:20 Uhr

TEXIT: Texas will wegen Joe Biden den Staatenbund verlassen.

17:50 Uhr

Hillary Clinton in ihrem Element. 2016 sprach sie von gefälschten Wahlen bzw. russischem Einfluss. Nun publiziert sie: „Trump aus dem Amt zu entfernen ist unerlässlich, und ich glaube, er sollte angeklagt werden. Mitglieder des Kongresses, die sich ihm angeschlossen haben, um unsere Demokratie zu untergraben, sollten zurücktreten, und diejenigen, die sich mit den inländischen Terroristen verschworen haben, sollten sofort ausgewiesen werden. Aber das allein wird die weiße Vormachtstellung und den Extremismus nicht aus Amerika entfernen.

Es gibt Änderungen, die gewählte Führer sofort verfolgen sollten, einschließlich der Befürwortung neuer Strafgesetze auf Landes- und Bundesebene, die weiße Supremacisten zur Rechenschaft ziehen, und der Verfolgung der Aktivitäten von Extremisten wie denen, die das Kapitol verletzt haben.

Twitter und andere Unternehmen haben die richtige Entscheidung getroffen, Trump daran zu hindern, ihre Plattformen zu nutzen, aber sie müssen mehr tun, um die Verbreitung gewalttätiger Rede- und Verschwörungstheorien zu stoppen. “

15:50 Uhr

Die BigTech lassen sich die Zensur etwas kosten. Nach der Verbannung von Donald Trump sank der Marktwert um mehr als 51 Milliarden Dollar…

14:15 Uhr

Fundstück aus dem Netz. NEW YORK TIMES berichtet über den Sohn eines demokratischen Richters, der im Kapitol bei der „Erstürmung“ dabei war und jetzt gegen Kaution wieder freigelassen wurde. Der Mann ist wie sein Vater eingetragener „Demokrat“. Warum der „Demokrat“ mit Fell-Verkleidung im Kapitol dabei war, wurde nicht klar. Vielleicht bestand der Mob aus Trump-Anhängern und 1 Demokraten in Fell-Verkleidung. „Der Sohn des Richters aus Brooklyn wird wegen der Rolle in Riot at Capitol verhaftet
Aaron Mostofsky, der am Dienstag in Brooklyn in Gewahrsam genommen wurde, sieht sich vier Anklagen des Bundes gegenüber, darunter dem Diebstahl von Staatseigentum.“ „Von Kopf bis Fuß in Pelzfelle gehüllt, eine kugelsichere Weste am Oberkörper befestigt, wanderte der Sohn eines Richters aus Brooklyn am vergangenen Mittwoch durch die Hallen des US-Kapitols und blieb im Nahkampf stehen, um ein Interview zu geben, während er sich an einen Schutzschild klammerte.

„Wir wurden betrogen“, sagte er der New York Post und plapperte mit den unbegründeten Behauptungen von Präsident Trump über Wahlbetrug . „Ich glaube nicht, dass 75 Millionen Menschen für Trump gestimmt haben – ich glaube, es waren fast 85 Millionen.“

So sehen offiziell demokratische Protestler wie Aaron Mostofsky im Capitol aus. Forbes twitterte.

 

 

13:30 Uhr

Laut dieser Webseite hat das FBI einen Report über den korrupten Vater von Nancy Pelosi veröffentlicht. Hier der Link zum FBI-Report:

„Diese offizielle FBI-Akte über Pelosi’s Vater dokumentiert seine Verbindung mit bekannten kommunistischen Frontorganisationen wie das Amerikanische Komitee für den Schutz der im Ausland Geborenen, der Nationale Rat der Amerikanisch-Sowjetischen Freundschaft, und der Internationale Arbeiterorden, als ein Sprecher bei diesen Gruppen und als ein Sponsor dieser Gruppen, die so vom Generalstaatsanwalt der Vereinigten Staaten gemäß der Exekutivverordnung 10450 bezeichnet wurden.

Es wird berichtet, dass diese Akten schockierende Informationen über die Kriminalität von italienisch-amerikanischen Familienmitgliedern der derzeitigen Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, enthalten, wie z. B. eine Mafia-Verbindung und Vergewaltigung. Da es sich um öffentliche Dokumente handelt, gehört die Offenlegung ihres Inhalts in den öffentlichen Bereich. Nach amerikanischem Recht wäre es nicht illegal, ihren Inhalt zu veröffentlichen.  Nancy Pelosi ist eine der wichtigsten amerikanischen Verbündeten von Jorge Mario Bergoglio, alias Papst Franziskus.“

10:45 Uhr

Kongress-Abgeordnete Greene: „Am 21. Januar reiche ich ein Amtsenthebungsgesuch gegen den designierten Präsidenten Joe Biden ein. 75 Millionen Amerikaner haben die Nase voll von der Untätigkeit. Es ist Zeit, Position zu beziehen. Ich bin stolz darauf, die Stimme der republikanischen Wähler zu sein, die ignoriert wurden.“

10:40 Uhr

Biden mag das Amt übernehmen, aber die Mehrheit der Nation wird für die nächsten 4 Jahre auf Donald J. Trump hören. Biden ist ein Witz.

10:40 Uhr

Bis Mittwoch, den 13. Januar 2021, hat das Maricopa/Arizona Aufsichtsgremium die Wahlergebnisse immer noch nicht geprüft.

10:35 Uhr

Das zweite Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump, welches ohne eine einzige Anhörung eingeleitet worden ist, wurde vom Sumpf nicht gegen Trump, sondern gegen das amerikanische Volk eingeleitet.

10:30 Uhr

Journalist und Autor Rogan O’Handley: Wenn zweimal ein Amtsenthebungsverfahren gegen einen Präsidenten eingeleitet wird, bedeutet das, dass dieser sehr effektiv darin war, die Korruption des Sumpfes (Tiefen Staates) zu bekämpfen.

09:15 Uhr

Mainstream (CNN) spricht über den 6. Januar und darüber, dass der Kapitol-Sturm geplant war. Das Impeachtment-Verfahren gegen den Präsidenten wegen dessen Rede am 6. Januar in Washington und sämtliche Sperrungen in den sozialen Medien seien nur ein Vorwand.

Bild_2021-01-14_092253

07:45 Uhr

Präsident Trump hielt gestern Abend eine kurze Ansprache aus dem Oval Office. Er rief seine Anhänger erneut auf, friedlich und ruhig zu bleiben. Er verurteilte die Gewalt am Kapitol erneut scharf. Er betonte erneut, dass er für Frieden, Recht und Gesetz steht, für die Erhaltung der heiligen Grundwerte der Vereinigten Staaten. Kein wahrer Anhänger oder Politiker des Präsidenten sei gewaltbereit. Gewalt sei nicht zu tolerieren, so Trump. Es habe zu viel Gewalt in den letzten Jahren gegen. Das müsse stoppen. Ganz egal ob man politisch links oder rechts eingestellt sei, Gewalt sei nie ein legitimes Mittel. Amerika sei eine Nation von Gesetzen. Er habe gehört, dass für die nächsten Tage Demonstrationen in Washington und im ganzen Land geplant seien. Trump sei vom Geheimdienst über mögliche Bedrohungen durch gewaltsame Proteste gewarnt worden. Jede Stimme dürfe gehört werden, jedoch auf friedliche Weise. Trump habe die Nationalgarde in Washington einbestellt, damit es einen sicheren und ruhigen Übergang gebe, sagte er. Die Nation werde auch durch die kommenden Herausforderungen gehen. Der Fokus müsse auf der Weiterentwicklung der amerikanischen Nation und Wirtschaft liegen. Trump rief auf, gemeinsam vorwärts zu gehen.

https://www.youtube.com/watch?v=hDNiNdsPHNA&feature=youtu.be

13.01.2021

22:50 Uhr

Das Repräsentantenhaus hat für eine Amtsenthebung von Präsident gestimmt; wegen „Anstiftung zu Aufständen“ …

Der Antrag auf Amtsenthebung (Impeachment) geht dann noch an den Senat zur Abstimmung.

Vizepräsident Mike Pence lehnte eine Amtsenthebung Trumps bislang ab. Mal sehen, ob er bei seiner Aussage bleibt.

22:30 Uhr

Gesamte Tweets von Trump gesichert: GateWayPundit – „BEEINDRUCKEND! Gab CEO trotzt Tech Tyrannen – Stellt ALLE Tweets von Präsident Trump von Twitter wieder her – Trumps Konto auf Gab https://gab.com/realdonaldtrump“

21:50 Uhr

In den US-Bundesstaaten Louisiana, Utah, Georgia und Connecticut wurde der Notstand ausgerufen.

21:35 Uhr

„Viele behaupten weiterhin, dass es so etwas wie Wahlbetrug nicht gibt. Wir haben immer gewusst, dass eine solche Behauptung falsch und irreführend ist, und heute haben wir zusätzliche harte Beweise,“ sagte der texanische Generalstaatsanwalt Paxton.

Texas Wahl-Beamte wegen weit verbreiteten Wahl-Betrug verhaftet . Der texanische Generalstaatsanwalt Ken Paxton gab heute die Verhaftung von Rachel Rodriguez wegen Wahlbetrugs, illegaler Stimmabgabe, rechtswidriger Unterstützung von Briefwählern und rechtswidrigem Besitz eines offiziellen Stimmzettels bekannt. Jede Anklage stellt eine Straftat nach dem Texas Election Code dar. Rodriguez wurde in einem Projekt Veritas Video im vergangenen Herbst entlarvt, während sie mit der illegalen Stimmensammlung im Vorfeld der 2020 Wahl beschäftigt war.

21:33 Uhr

Außenminister Mike Pompeo: Die Terrororganisation ISIS wurde zwischen 2016 und 2019 erfolgreich in Syrien und im Irak bekämpft und aufgelöst.

21:15 Uhr

Stellungnahme des Präsidenten: „Angesichts der Berichte über weitere Demonstrationen fordere ich, dass es KEINE Gewalt, KEINEN Gesetzesbruch und KEINEN Vandalismus jeglicher Art geben darf. Das ist nicht das, wofür ich stehe, und es ist nicht das, wofür Amerika steht. Ich rufe ALLE Amerikaner auf, dabei zu helfen, die Spannungen abzubauen und die Gemüter zu beruhigen. Ich danke Ihnen. „

19:30 Uhr

Hacker haben Impfstoff-Daten von Pfizer und Biontech im Internet veröffentlicht. Die geleakten Daten enthalten Email Screenshots, Dokumente, Präsentationen und Kommentare der EMA (Europäische Arzneimittelagentur) zur Begutachtung des Impfstoffs.

19:25 Uhr

Menschenmenge mit „Vertreibe alle Faschisten“-Schild vor dem U.S. Capitol.

19:15 Uhr

Regierungskoalition in Italien geplatzt. Ob der Zusammenbruch etwas mit den jüngsten Razzia-Gerüchten in Rom und der Wahlmanipulation der US-Wahl durch die italienische Regierung und den Vatikan zu tun hat?

OE24 schreibt:

Die Koalitionsregierung in Italien ist geplatzt: Zwei Ministerinnen aus den Reihen der in Rom regierenden Splitterpartei „Italia Viva“ um Expremier Matteo Renzi sind am Mittwoch zurückgetreten. Landwirtschaftsministerin Teresa Bellanova und Familienministerin Elena Bonetti verlassen das Kabinett um Regierungschef Giuseppe Conte, kündigte Renzi bei einer Pressekonferenz am Mittwoch in der Abgeordnetenkammer an.
Auch Staatssekretär Ivan Scalfarotto, der ebenfalls Mitglied von „Italia Viva“ ist, reichte seinen Rücktritt ein. Renzi erklärte den Rücktritt der Ministerinnen mit Divergenzen mit dem Premier über das milliardenschwere Hilfsprogramm „Recovery Plan“, das die Regierung in der Nacht auf Mittwoch verabschiedet hat. „Demokratie hat gewisse Formen, die respektiert werden müssen, was im letzten Jahr nicht geschehen ist“, sagte Renzi. Er beschuldigte Conte, während der Pandemie in Alleinregie das Land geführt zu haben, ohne das Parlament zu berücksichtigen und ohne sich mit den Koalitionspartnern abzusprechen.

 

17:45 Uhr

Fundstück zum Amtsenthebungsverfahren. Hintergrund: Demokraten wollen im Repräsentantenhaus über die Amtsenthebung abstimmen lassen und benötigen dann noch im Senat eine – unwahrscheinliche – Zwei-Drittel-Mehrheit. Dazu Peter Navarro laut Epochtimes: „Trump kann es kaum erwarten, sich in dieser Angelegenheit zu verteidigen, denn wir haben die Beweise“, sagte Peter Navarro, ein überzeugter Trump-Verbündeter, der den Präsidenten in Handelsfragen berät, in der Sendung „War Room: Pandemic“. „Macht es, denn wir haben die Beweise“, sagte er.“ „Für Trump würde das eine „riesige Tür“ öffnen“.

17:30 Uhr:

John McCains Tochter Meghan dokumentiert auf den Punkt die Stimmung in den USA. Trendingpolitics.com: „Anfang dieser Woche in „The View“ sagte Meghan McCain, sie wolle Trump-Anhänger nach dem meist friedlichen Protest in DC am 6. Januar nach Guantanamo Bay schicken.“  Denken Sie daran, McCain hat nie etwas so Extremes gesagt, nachdem BLM und ANTIFA die gesamte Stadt DC in Brand gesteckt hatten. Sie geht jedoch so weit zu sagen, dass Trump-Anhänger wie echte Terroristen behandelt werden sollten . Sie verglich sie sogar mit der tatsächlichen Terrorgruppe Al-Qaida, die unschuldige Menschen für den Sport schlachtet.“

15:30 Uhr

GatewayPundit.com: „UPDATE: Die Bürgermeisterin von Washington, DC, Muriel Bowser, wurde gewarnt, lehnte jedoch jede zusätzliche Hilfe ab, bevor am 6. Januar über gestohlene Wahlen abgestimmt wurde“

13:30 Uhr

The Daily Mail: Außenminister Mike Pompeo will Beweise dafür veröffentlichen, dass das Corona-Virus aus einem chinesischen Labor in Wuhan stammt.

Hochrangige Beamte in Washington behaupten, dass Außenminister Mike Pompeo für eine“ Schlagzeile “ sorgen wird, in dem er die wahre Herkunft des Corona-Virus enthüllen will.
Sie sagen, er werde Beweise dafür liefern, dass SARS-CoV-2 nicht auf natürliche Weise von Fledermäusen, Schuppentieren oder anderen Tierarten auf den Menschen übergesprungen ist, sondern dass es von Wissenschaftlern im Wuhan Institute of Virology gezüchtet wurde – wo chinesische und ausländische Experten seit Jahren vor den schlechten Sicherheitvorkehrungen des Labors gewarnt haben.

13:10 Uhr

Netzfund Twitter: „Ich kann Ihnen jetzt schon sagen, rein strategisch gesehen, wird jeder einzelne von ihnen den Versuch bereuen, die republikanische Partei von Trump „zu befreien“. Er hat die vielfältigste Gruppe von Wählern der Neuzeit für einen Republikaner & mehr Stimmen gewonnen, als jeder andere GOP-Präsident. Das wirft man nicht weg. Sie werden nicht mehr viele Wähler übrig haben, wenn Sie versuchen, Trump so zu behandeln, wie die Demokraten ihn behandelt haben. Sie werden zwar „Brownie-Punkte“ von einigen Demokraten und den Medien für etwa eine Woche bekommen, aber sie werden sich dann bald gegen Sie wenden und Sie Rassisten nennen. Wählen Sie Ihre Handlungen mit Bedacht!“

13:00 Uhr

BREAKING: Twitter hat den Account von Space Force General John Raymond gesperrt. Einfach deswegen, weil er gegen Verrat und für Trump steht. In der Sekunde, in der Trump ihn als möglichen Vizepräsidenten in Betracht gezogen hat, ist sein Twitter-Account gesperrt worden. Vor welchen Enthüllungen haben die Hintermänner von Twitter Angst?

12:30 Uhr

Fundstück GateWayPundit.com: Republikanische Abgeordnete fordern Liz Cheney zum Rücktritt auf. „Der Abgeordnete Rosendale forderte die Abgeordnete Cheney auf, als Vorsitzender der Republikanischen Konferenz zurückzutreten, nachdem er die folgende Erklärung veröffentlicht hatte:

Als die Repräsentantin Cheney heute zur Amtsenthebung sprach, konsultierte sie die Konferenz nicht, hielt sich nicht an den Geist der Regeln der Republikanischen Konferenz und ignorierte die Präferenzen der republikanischen Wähler. Sie schwächt unsere Konferenz in einem Schlüsselmoment für persönlichen politischen Gewinn und ist nicht in der Lage zu führen. Sie muss als Konferenzvorsitzende zurücktreten. Abgeordneter Andy Biggs sagte:

„Sie sollte ihre Position als Konferenzleiterin niederlegen und dieser Konferenz nicht dienen. Das war’s “, sagte Biggs dem Washington Examiner .“ Cheney ist Tochter des frühere Vizepräsidenten Dick Cheney, der im Irak(-Krieg) viel Geld verdient hat.

09:00 Uhr

Auch Youtube hat Trump gesperrt. Ein Überblick: „Facebook hat Präsident Trump für mindestens zwei Wochen von seiner Plattform verbannt. Twitter hat Präsident Trump und Konten im Zusammenhang mit seiner Kampagne dauerhaft suspendiert. Twitter hat Hunderttausende von Nutzern auf ihrer Plattform gelöscht. Google hat die Redefreiheits-App Parler aus dem App Store entfernt.Apple droht, Parler aus seinem App Store zu entfernen, es sei denn, sie beginnen, Konservative zu zensieren. Der E-Mail-Dienst von Präsident Trump verbot ihm, E-Mails an seine Millionen Unterstützer zu senden. Mozilla, der Besitzer des Internetbrowsers Firefox, versprach, gegen Präsident Trump und seine Verbündeten vorzugehen. Shopify hat den Online-Shop für die Kampagne von Präsident Trump von seiner Plattform entfernt. Der Zahlungsabwickler Stripe hat dem Präsidenten die Nutzung seines Dienstes untersagt. Youtube sperrte Videos für mindestens 7 Tage.“

08:00 Uhr

Vizepräsident Mike Pence hat einen deutlichen Brief an Haus-Sprecherin Nancy Pelosi geschickt. Pence lehnt es ab, sich auf den 25. Verfassungszusatz zu berufen, um Präsident Trump des Amtes zu entheben.

„Ich glaube nicht, dass ein solches Vorgehen im besten Interesse unserer Nation oder im Einklang mit unserer Verfassung ist“, sagte Pence in einem Brief, der von seinem Büro veröffentlicht wurde, als sich das Abgeordnetenhaus darauf vorbereitete, über eine nicht bindende Resolution abzustimmen, die Pence aufforderte, den 25. Verfassungszusatz der US-Verfassung für ein Amtsenhebungsverfahren zu nutzen.

12.01.2021

21:49 Uhr

Die Sicherheitsfirma, die Joe Biden für seine Einweihung anstellen will, heißt „Checkmate“ – zu deutsch: „Schachmatt“….

https://meaww.com/president-elect-joe-biden-inauguration-secret-service-hires-pricey-security-company-for-ceremony

21:40 Uhr

Zunächst kritisierte Präsident Trump die Zensur der freien Rede und Meinungsfreiheit in den sozialen Medien und Mainstream-Medien. Dann teilte der Präsident mit, dass der Mauerbau fertiggestellt worden sei, welche in Zusammenarbeit mit Mexiko gebaut worden sei. Die Mauer sei dazu da, um den Strom von illegalen Einwanderen, Drogenhandel, Menschenhandel und Schmugglern zu unterbinden. Zudem habe die Trump-Adminstration das Asyl-Recht so geändert, dass kein Asyl-Betrug mehr begangen werden könne. Die USA seien ein Land der Einwanderer und diese seien willkommen – jedoch nur legale Einwanderer. Präsident Trump dankte dem mexikanischen Präsidenten Obrador für dessen Unterstützung beim Bau der Mauer durch das mexikanische Militär, welches maßgeblich dazu beigetragen habe, Verbrechen und illegale Einwanderung einzudämmen.

Präsident Trump betonte, dass die USA gegen einen unsichbaren Feind kämpfen würden und der Bau der Mauer den Kampf unterstütze.

Trump erklärte zudem, dass die Bemühungen, ihn aufgrund des 25. Verfassungszusatzes des Amtes zu entheben, vergeblich sein würden. Der 25. Verfassungszusatz könne aber wie ein Bumerang auf die Biden-Administration zurückschlagen und diese verfolgen.

Hier die vollständige Rede:

https://www.whitehouse.gov/briefings-statements/remarks-president-trump-45th-mile-new-border-wall-reynosa-mcallen-tx/

20:45 Uhr

Erinnerung: Trump soll in Alamo sprechen. Zahlreiche Wagen fahren bereits vor.

https://www.youtube.com/watch?v=c_WNI43s3ds&feature=emb_title

 

19:00 Uhr

Mike Pompeo sagt kurzfristig seinen Brüssel-Besuch ab:

18:00 Uhr

NEU – Erklärung von #Alamo, Texas Stadt Beamten zum geplanten Besuch des Präsidenten später heute. Die Stadtverwaltung wurde bezüglich dieses Besuchs nicht offiziell kontaktiert. Die Rede von Präsident Trump wurde zuvor für Alamo angekündigt.

17:10 Uhr

Präsident Trump wird heute Abend, 21 Uhr deutscher Zeit, in Alamo/Texas live sprechen. Alamo gilt als die Wiege der texanischen Freiheit. Am 23. Februar 1863 begann die Schlacht um Fort Alamo, die noch heute als Symbol für den texanischen Freiheitskampf gilt. Die mutigen Verteidiger des Forts gingen in die Geschichtsbücher der USA ein und wurden zu Helden des texanischen Freiheitskampfes. Und die Schlacht gegen die mexikanische Übermacht zum Symbol des Unabhängigkeitskrieges, obwohl es genau genommen die Texaner waren, die zunächst gewaltsam mexikanisches Gebiet für sich beansprucht hatten.

Hat Präsident Trump diesen geschichtsträchtigen Ort zufällig ausgewählt? Wohl kaum.

https://www.youtube.com/watch?v=c_WNI43s3ds&feature=emb_title

 

17:00 Uhr

Trump spricht wieder: Hier auf dem Weg nach Alamo, Texas. Big Tech habe einen großen Fehler gemacht.

https://www.pscp.tv/w/1lPJqXzVARlGb

 

15:00 Uhr

Trendingpolitics.com: „Kevin McCarthy, Vorsitzender der Republikaner des Repräsentantenhauses, lehnt das Amtsenthebungsverfahren/Anklage gegen Trump ab“

„McCarthy schrieb:

Persönlich glaube ich weiterhin, dass eine Amtsenthebung zu diesem Zeitpunkt den gegenteiligen Effekt haben würde, unser Land zusammenzubringen, wenn wir die Amerikaner wieder auf den Weg zu Einheit und Höflichkeit bringen müssen. Ungeachtet des Vorstoßes des Redners zur Amtsenthebung habe ich von Mitgliedern unserer Konferenz gehört, die dem Haus mindestens vier potenzielle Möglichkeiten aufgezeigt haben, um sicherzustellen, dass die Ereignisse vom 6. Januar zu Recht denunziert und in Zukunft verhindert werden. Diese schließen ein: Ein Beschluss der Kritik nach den Regeln des Hauses + Eine überparteiliche Kommission zur Untersuchung der Umstände des Angriffs + Reform des Wahlzählungsgesetzes von 1887 und Gesetzgebung zur Förderung des Vertrauens der Wähler“
13:15 Uhr

Scott McKay: US-Wahl eine geheime Militäroperation.

Scott McKay von der Tipping Point Radio Show gibt in einem inzwischen bekannten Video eine fesselnde Erklärung dessen, was gerade jetzt mit der US-Wahl 2020 geschieht.

Er erklärt, dass es sich bei dieser Wahl um eine militärische Geheimoperation handelte, um die kriminelle Machtstruktur zu Fall zu bringen, die dieses Land – und alle Länder der Welt – seit sehr langer Zeit regiert. Er sagt, dass die Trump-Präsidentschaft eine de facto militärische Präsidentschaft ist, die eingerichtet wurde, um das globalistische Rothschild-London-Zentralbanksystem zu stürzen, das jedes Land auf dem Planeten vollständig kontrollierte.

Seit der Ermordung von John F. Kennedy war jeder US-Präsident mit Ausnahme von Ronald Reagan ein „Deep State Criminal“. Eine Allianz von Militärgenerälen arbeitet jedoch an einem Plan, diese globalistische Machtstruktur zu unterwandern, um sie auszuschalten. Lesen Sie HIER weiter.

 

13:00 Uhr

Notstandsverordnung Präsident Trump:

US-Präsident Donald Trump bewilligte am Montag (11. Januar) die Notstandserklärung des District of Columbia. Washingtons Bürgermeisterin Muriel Bowser hatte zuvor den Antrag an den Präsidenten gestellt, um weitere Unruhen in der Stadt im Vorfeld der Einführung von Präsident Elect Joe Biden zu verhindern. „Heute hat Präsident Donald J. Trump erklärt, dass im District of Columbia ein Notstand besteht“, heißt es in der Erklärung des Weißen Hauses. Trump hat Bundeshilfe angeordnet und reagierte damit auf die Bitte der Bürgermeisterin, den Schutz der 59. Präsidenteneinweihung vom 11. Januar bis zum 24. Januar 2021 zu gewährleisten.
Die Aktion des Präsidenten ermächtigt das Ministerium für innere Sicherheit, alle Maßnahmen zur Katastrophenhilfe zu koordinieren, um die durch den Notfall verursachten Schwierigkeiten für die lokale Bevölkerung zu lindern. Dies beinhaltet den Schutz des Lebens, des Eigentums, der öffentlichen Gesundheit und der Sicherheit der Bürger. Bowser hatte zuvor die Notstandserklärung in einem Brief an Trump beantragt. In diesem hieß es: „Angesichts des Angriffs auf das Kapitol und der Geheimdienstinformationen, die darauf hindeuten, dass weitere Gewalt während der Amtseinführung zu erwarten ist, hat meine Verwaltung die Bereitschaft für die Amtseinführung neu bewertet“. In dem Schreiben bat Bowser den Präsidenten, die Unterstützung der DC Nationalgarde bis zum 24. Januar 2021 zu verlängern.

„Ich habe festgestellt, dass die Pläne und Ressourcen, die zuvor der Einweihung zugewiesen waren, nicht ausreichen, um eine sichere und geschützte Umgebung zu schaffen“, schrieb Bowser. Die Neubewertung der Schutzmaßnahmen erfolgte auf die aufständischen Aktionen, die am 6. Januar um das US-Kapitol herum auftraten. „Basierend auf den jüngsten Ereignissen und nachrichtendienstlichen Einschätzungen müssen wir uns darauf vorbereiten, dass große Gruppen von ausgebildeten und bewaffneten Extremisten nach Washington, D.C. kommen werden“, heißt es in dem Schreiben weiter.

+++++

Entwendeter Laptop von Pelosi soll brisante Informationen enthalten:

Gerüchte sprechen von brisanten Daten, Pelosis Sprecher von belanglosem Inhalt. Nancy Pelosis Laptop wurde beim Kapitolsturm gestohlen. Während der Erstürmung des Kapitols am Mittwoch, 6. Januar, hatten Unbekannte sich Zutritt zum Büro der Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi (Demokraten), verschafft und ihren Laptop aus einem dortigen Konferenzraum entwendet. In den sozialen Medien verbreiten sich nun Gerüchte, dass Pelosis eiliges Vorgehen gegen US-Präsident Donald Trump etwas damit zu tun haben könnte.

Will Pelosi in den letzten Tagen dieser Regierungsperiode Trump an Amtshandlungen im Zusammenhang mit möglichen brisanten Inhalten ihres Laptops hindern? Die Gerüchte gehen offenbar davon aus. Pelosis Sprecher, Drew Hammill, versicherte nach Angaben der Epoch Times USA in einem Statement: „Der Laptop wurde lediglich für Präsentationen genutzt.“ Auf weitere Details ging der Sprecher jedoch nicht ein.

 

12:00 Uhr

Colin Powell, Ex-Außenminister unter George W. Bush, verlässt die Republikaner. „Wir brauchen Menschen, die die Wahrheit sagen“. Powell hatte den Irak-Krieg begründen lassen mit Waffen, die niemals gefunden wurden, vergisst der Mainstream zu berichten. Link zur Irak-Lüge:

theintercept.com/2018/02/06/lie-after-lie-what-colin-powell-knew-about-iraq-fifteen-years-ago-and-what-he-told-the-un/

07:30 Uhr

NEU: Präsident Trump erklärt, dass im District of Columbia ein Notfall vorliegt und ordnet Bundeshilfe an, um die Reaktionsbemühungen des Distrikts zu ergänzen, „aufgrund der Notfallbedingungen, die sich aus der 59. Amtseinführung des Präsidenten vom 11. Januar bis 24. Januar 2021 ergeben.“

https://www.whitehouse.gov/briefings-statements/president-donald-j-trump-approves-district-columbia-emergency-declaration/

Hier finden Sie die News der letzten Tage:

USA – News Ticker 2021 (10.01.-11.01.2021)

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick