Trumputins Schlacht um die Erde

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (16 votes, average: 4,69 out of 5)
Loading...

Wir befinden uns ohne Zweifel inmitten eines der größten Kämpfe zwischen guten und bösen Mächten auf diesem Planeten. Der Kampf dreht sich um nichts Geringeres als um die Erde, um die Menschheit, unsere Freiheit, Gesundheit und um unsere Kinder. Dieser Kampf, der nur für jene sichtbar ist, die verstehen, was vor unser aller Augen auf der Weltenbühne stattfindet, ist gerade in die alles entscheidende Phase gegangen.

Angesichts der Ereignisse, die sich seit Beginn des Jahres und vor allem in den letzten zwei Wochen geradezu überschlagen, kann man davon ausgehen, dass wir uns tatsächlich in einer Endzeit befinden. Eine Endzeit, die selbst in der Bibel vorausgesagt und beschrieben wurde. Anders sind die Geschehnisse kaum zu interpretieren. Lesen Sie auch hier mehr dazu.

Der Rücktritt des Papstes, der zwar nicht offiziell per Pressestatement, so wie bei Papst Benedikt XVI stattfand, dürfte nur einer von vielen Belegen dafür sein, dass wir uns in der Zeit der Offenbarung (Apokalypse) befinden. Denn vieles, was jahrzehntelang, jahrhundertlang und jahrtausendelang vor uns verborgen und verheimlicht worden ist, dürfte in den kommenden Wochen und Monaten ans Licht kommen. Papst Franziskus hat seinen Titel als „Stellvertreter Christi“ abgelegt und tritt nur noch unter seinem bürgerlichen Namen Jorge Mario Bergoglio auf. Ist er der viel-prophezeite Antichrist, der in der Endzeit erscheint?

Während uns die Medien, die von Vertretern der NWO-Pläne gesteuert werden, tagtäglich erzählen, wie böse und dumm Trump, Putin, Xi Jinping und Boris Johnson sind, kämpfen insbesondere zwei Männer gegen die Vollendung der NWO – Donald Trump und Wladimir Putin. Die namhaftesten Vertreter dieser NWO-Pläne sind Bill Gates, George Soros, die Rockefellers, die britische Royal Family, die Rothschilds, der Vatikan sowie eine Hand voll extrem reicher Dynastien und einige europäische Königshäuser wie das Niederländische oder das Schwedische Königshaus.

Dazu gehören die Hohenzollern offenbar nicht, auch wenn die Familie in den Medien oftmals anders dargestellt wird. Die Hohenzollern, insbesondere Friedrich der Große, haben sich immer gegen den Vatikan gewandt. Unter anderem auch aus diesem Grund wurde der Erste Weltkrieg inszeniert und der letzte deutsche Kaiser danach zum Rücktritt gezwungen. Der Vatikan konnte nicht akzeptieren, dass sich Preußen von der Macht des Vatikans lossagte. Sollte der Ururenkel des letzten deutschen Kaisers, Kronprinz Georg Friedrich von Preußen, eines Tages eventuell wieder eine zentrale Rolle in Deutschland spielen, dürfte davon auszugehen sein, dass er ebenfalls im Sinne des Volkes handeln wird sowie sein Vorfahr, der in Medien und Geschichtsbüchern vollkommen verfälscht dargestellt wird.

Zu Friedrich II. heißt es bei den „Erben Bismarcks“:

„Nach Friedrich I. bestieg der Hohenzoller Friedrich Wilhelm I. den Thron Preußens, der die Unabhängigkeit, Freiheit und Souveränität des jungen protestantischen Königreiches gegen die Missgunst der römisch-katholisch dominierten Reichsfürsten und Könige durch Ausbau und Perfektionierung des preußischen Militärs erfolgreich behauptete, was ihm dem Beinamen „der Soldatenkönig“ einbrachte.

Nach Friedrich Wilhelm I. Tod bestieg dessen Sohn Friedrich II. den Thron Preußens, der mit dem ihm beigegebenen Namen der Große unsterblich werden sollte. Friedrich II. machte alte Erbansprüche auf Schlesien geltend und entriss dieses Land, in dem viele Protestanten lebten, dem österreichischen Hause Habsburg, das als Inhaber der römischen Kaiserkrone seit jeher fest unter der Kontrolle des Vatikans stand. Die protestantische Bevölkerung in Schlesien litt entsprechend unter Repressalien und konnte ihren Glauben nicht frei ausleben. Friedrich behauptete Schlesien im siebenjährigen Krieg, obwohl Rom die Großmächte Russland, Frankreich und Österreich gegen das kleine Preußen ins Feld führte.

Aufmerksame Leser werden an dieser Stelle bereits mit Recht vermuten, dass der Vatikan nicht glücklich über diese Entwicklung gewesen sein konnte. Unter der Regierung Friedrichs II. wurde denn auch zum ersten Mal überhaupt in einem Staat die Religionsfreiheit eingeführt: ‚Ein jeder muss nach seiner Fasson selich werden können. Der Fiskus muss nur davohr sorgen, dass eine Religion der anderen keinen Abbruch tuhe.‘ lesen wir von Friedrich II. in seinen Briefen.

An die Kurfürstin-Witwe von Sachsen schreibt Friedrich II. am 3. Mai 1768 gar folgendes: ‚Eure Königliche Hoheit werden wissen, dass ich in diesem Lande der Papst bin.‘

Unter Friedrich dem Großen, selber Philosoph und Freigeist, entwickelte sich das Königreich Preußen nicht nur zur Großmacht in Europa sondern zur führenden Kraft der Aufklärung und daraus resultierend kam es zur Reformation des Staatswesens hin zur natürlichen Freiheit der Staatsbürger. Doch die von ihm damit eingeleitete Reformation des Rechts in Preußen wirkt sich bis heute auf ganz Deutschland aus: Das Preußische Landrecht von 1794 darf mit Fug und Recht als Vorgänger des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) von 1900 angesehen werden.“

Handlanger der NWO

Handlanger dieser NWO sind die Bilderberger, die Atlantik-Brücke, der Council on Foreign Relations, die Trilaterale Kommission, die Notenbanken, das Komitee der 300, die WHO, die WTO, der IWF, die Weltbank, die UNO, die EU, Hollywood sowie Geheimlogen wie die Freimaurer, Illuminaten, Skull & Bones oder B’nai B’rith. Sie lenken und suchen alle Politiker auf diesem Planeten für ihre Zwecke aus, so wie eine Angela Merkel, einen George Bush oder einen Barack Obama.

Die Individuen, die diese Organisationen lenken oder ihnen angehörigen, dürften fast ausnahmslos einem satanischen Kult „huldigen“. Eine große Rolle dabei spielen Ritual- und Blutopfer – vor allem Kinderopfer. Das Ausmaß und die Verbreitung dieses Kultes, dessen Handlungen fast ausschließlich im Verborgenen stattfinden, sind beispiellos und erschreckend. In der letzten Zeit drängen immer mehr Informationen über das Ausmaß dieses „Kultes“ an die Oberfläche.

Auch wenn die Mainstream-Medien mehrheitlich darüber schweigen oder entsprechende „Vorkommnisse“ (Fall Dutroux, Fall Savile) lediglich als schreckliche „Einzelfälle“ darstellen, haben wir es doch hier mit einer weltumspannenden Organisation zu tun, die ihrem Kult offenbar seit Jahrtausenden auf unserem Planeten „huldigt“. Das ganze Ausmaß über die Handlungen dieses Kultes dürften in dieser Zeit der Offenbarung nach und nach ans Licht kommen.

Frauen und Kinder retten

Präsident Trump sagte bei seiner Pressekonferenz am 06. April 2020, dass es sich bei dem Kampf gegen „das Virus“, gegen „das Monster“, um einen „militärischen Krieg“ handle. Alle Ärzte und Krankenschwestern seien wahre „militärische Krieger“. Trump bestätigte damit erstmals öffentlich im Fernsehen, dass es bei diesem Kampf auch darum gehe, den organisierten Frauen- und Kinderhandel zu unterbinden sowie die versklavten Kinder und Frauen zu befreien:

Bei diesem Kampf, in dem Trump und Putin sowie weitere Angehörige der Allianz kooperieren, geht es nicht nur um den Kampf gegen die Anhänger dieses Kultes und um die Befreiung von Menschenopfern, sondern um die Befreiung der Menschheit vom Schuldgeldsystem, welches die Menschheit seit Jahrhunderten in einem endlosen System der Sklaverei, in einem Hamsterrad gehalten hat. Es geht um das Ende einer Wirtschaft (=> einen Wirt schaffen), die Menschen zu Wirten gemacht hat, von denen andere, Parasiten, profitieren, sich ernähren und bereichern.

Den Beginn der Befreiung von diesem parasitären System hat Donald Trump mit der Entmachtung der Federal Reserve Bank gemacht, welche bislang von den reichsten Familien der Welt gesteuert wurde. Wir sind in unserem Beitrag vom 30. März näher darauf eingegangen: https://www.watergate.tv/historisch-nach-ueber-100-jahren-fed-wieder-in-staatlicher-hand/.

Spekulationen zufolge soll nach der Entmachtung der Notenbanken und der Einführung eines goldgestützten Währungssystem ebenfalls das Gesara-System eingeführt werden, das sogenannte „Goldene Zeitalter des Globalen Friedens und Reichtums für jedermann“. Jedem Menschen sollen dann ausreichend Mittel zur Verfügung stehen, um ein erfülltes, kreatives und freies Leben führen zu können.

Weitere Spekulationen besagen, dass die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), die Notenbank der Notenbanken mit Sitz in Basel, für jeden Bürger dieser Welt ein sogenanntes Strohmann-Konto bei dessen Geburt eingerichtet hat. Die Theorie besagt, dass jeder Mensch bei seiner Geburt bzw. nach Ausstellung seiner Geburtsurkunde eine Registriernummer bei dieser Bank erhält, die ihn von einem Menschen zu einer PERSON macht und mit dieser ein Bankkonto eröffnet wird.

Auf dieses Konto sollen dann von den Ländern dieser Welt Gelder eingezahlt werden, die ‚Rechte“ an der erstellten PERSON besitzen. Da die Sklaverei mit Menschen vor langer Zeit jedoch verboten wurde, muss bereits bei der Geburt rechtlich eine Umwandlung vom Menschen zur PERSON stattfinden, damit man auf dem globalen Sklavenmarkt handelbar ist, so die Theorie. Dieses Kapital auf dem „Personenkonto“ ist das sogenannte Humankapital.

Ausgehend von dieser Theorie könnten die unermesslichen Gelder, die sich auf diesen Konten befinden, im Zuge von Gesara jedem einzelnen Menschen zugeführt werden. Wenn die Notenbanken durch Trump und seine Allianz global entmachtet werden, dann dürfte auch die BIZ entmachtet werden.

In diesem Kontext ist interessant, dass die BIZ nach dem Bericht einer italienischen Zeitung zufolge einen Buchhaltungsalgorithmus namens „Basel 3“ eingerichtet habe, der ab dem 29. März das Gold in den Portfolios der Geschäfts- und Investmentbanken zu einem „Cash-Equivalent“ umwandeln solle, einem barwertigen aber risikofreien Vermögenswert. Dieses Vorhaben soll von der Fed, der EZB, der Deutschen Bundesbank, der Bank of England und der Banque de France unterstützt worden sein. Nach den neuen „Basel 3“-Regeln soll Gold in den Bankbilanzen den gleichen Status wie Staatsanleihen haben.

Dies alles sind nur Spekulationen, die auf Indizien und Hinweisen basieren. Ob sich alles so wie vermutet entwickeln wird, werden die kommenden Monate und Jahre erweisen. Sicher ist jedoch, dass wir uns in Zeiten sehr großen Wandels befinden. Nach der „Corona-Krise“ dürfte sicherlich nichts mehr so sein, wie zuvor. Jeder sollte sich auf einen großen Wandel unserer Gesellschaft einstellen. Hoffen wir, dass „Trumputin“ den Kampf gegen die Mächte des Deep State gewinnt und uns in eine freie Zukunft führt.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick