Trump-Medikament wirkt 100% gegen Covid

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...
Untitled design(2)

Präsident Trump war Anfang Oktober wegen einer Infektion mit dem SARS-CoV2-Virus in das Walter-Reed-Krankenhaus nahe Washington D.C. zur Behandlung gebracht worden, wo er nach nur drei Tagen fit und voller Energie entlassen wurde. Trump wurde ein experimentelles Medikament verabreicht, welches es dem 74-Jährigen ermöglichte, sich schnell von der Infektion zu erholen. Trump erhielt das Medikament Regeneron, einen monoklonalen Antikörper-Cocktail.

Nach einem Bericht von „The National File“ wirkt Regeneron wie ein „passiver Impfstoff“ und hat sich in Studien als enorm wirksam bei der Prävention und Behandlung von Corona-Infektionen erwiesen. Der Antikörper-Cocktail von Regeneron Pharmaceuticals befindet sich in der dritten Phase der Erprobung und erweist sich als entscheidender Fortschritt im Kampf gegen Infektionen mit Corona-Viren. Regeneron ist zudem weitaus wirksamer als alle anderen Impfstoffe, die im Schnellverfahren entwickelt worden sind.

Regeneron gab am Dienstag bekannt, dass der Antikörper-Cocktail eine 100-prozentige Prävention von symptomatischen Covid-Infektionen gezeigt hat. Die bisherigen Ergebnisse der Tests zeigen auch eine um etwa 50 Prozent niedrigere Gesamtinfektionsrate über alle Patienten hinweg. Bei Infektionen, die dennoch auftragen, war die Anzahl der Viren vermindert, die Dauer der Virusausscheidung kurz.

Keiner der Studienteilnehmer in der Testgruppe, hatte hohe Viruslasten. Bei den Infizierten, die mit einem Placebo behandelt wurden, waren es zweiundsechzig Prozent. „Die Daten, die Regeneron als passiven Impfstoff verwendet, deuten darauf hin, dass es sowohl die Übertragung des Virus als auch die Virus- und Krankheitslast bei denen, die noch infiziert werden, reduzieren kann“, sagte George Yancopoulos, Präsident und Chef-Wissenschaftler bei Regeneron, in einer Erklärung.

„Selbst mit der zunehmenden Verfügbarkeit aktiver Impfstoffe sehen wir weiterhin täglich Hunderttausende von Infizierten, die das Virus aktiv an ihre engen Kontakte weitergeben. Der Regeneron-Antikörpercocktail könnte dazu beitragen, diese Kette zu durchbrechen, indem er denjenigen, die ein hohes Infektionsrisiko haben eine sofortige passive Immunität verleiht, im Gegensatz zu aktiven Impfstoffen, die erst nach Wochen Schutz bieten.“

Regeneron ist ein Unternehmen mit Sitz in den USA und erklärte, dass bei etwa 12 Prozent der Studienteilnehmer unerwünschte Nebenwirkungen auftraten, im Gegensatz zu 18 Prozent, denen ein Placebo verabreicht wurde. Eine Person in der Placebogruppe starb und eine andere wurde ins Krankenhaus eingeliefert. In der Behandlungsgruppe mit Regeneron traten keine Todesfälle oder Krankenhausaufenthalte auf.

„Es ist bemerkenswert, dass die wenigen Infektionen, die nach der Verabreichung von Regeneron auftraten, alle asymptomatisch waren und mit einer deutlich geringeren Viruslast und Dauer der Virusausscheidung einhergingen, was die Übertragung möglicherweise weiter reduziert“, sagte David Weinreich, Leiter der globalen klinischen Entwicklung des Unternehmens in einer Erklärung. „Wir freuen uns auf den vollständigen Datensatz zu Beginn des nächsten Quartals und werden die aktuellen Ergebnisse mit den Zulassungsbehörden besprechen einschließlich des Potenzials, die Notfallzulassung zu erweitern.“ Der Antikörper Cocktail, der zwei monoklonale Antikörper namens Casirivimab und Imdevimab enthält, soll das Immunsystem gegen Covid stärken.

Zuletzt hatte Jens Spahn angekündigt, 200.000 Dosen des Medikaments für den deutschen Markt zu kaufen:

Spahn kauft Trumps Anti-Corona-Medikament

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick