SPD und GroKo hingehört: Weg mit dem Müll

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Die Bonpflicht in Deutschland beschäftigt inzwischen nicht mehr alle medialen Gemüter, aber Kunden tagtäglich. Kleinhändler wie Bäckereien werden – der öffentlichen Darstellung nach durch die SPD innerhalb der GroKo durchgesetzt – gezwungen, ihren Kunden für jeden Kaufvorgang Bons anzubieten. Damit soll die Chance auf Steuerhinterziehungen reduziert werden. Frankreich geht jetzt den umgekehrten Weg: Weg mit dem Bon-Müll.

Keine Zettel für Kleinbeträge

Die Nationalversammlung in Frankreich hat sich dafür ausgesprochen, die Bonpflicht weitgehend und schrittweise abzuschaffen. Dabei soll ab September 2020 die Bonpflicht für Kaufbeträge in Höhe von bis zu 10 Euro abgeschafft werden. Ab Januar 2021 dann müssen die Händler bei Beträgen von bis zu 20 Euro keine Bons mehr anbieten. Ab 2022 wird die Grenze, bis zu der Händler die Bons nicht mehr ohne Nachfrage anbieten müssen, auf 30 Euro angehoben werden. Eine Ausnahme kann der jeweilige Kunde selbst herbeiführen.

Wer auf die Herausgabe des Bons besteht, muss auch bei diesen Beträgen seinen Ausgabenbeleg erhalten. Diese Vorgehensweise könnte nach Meinung von Beobachtern in Deutschland einen Großteil der inzwischen wohl erheblichen Kritik lindern. Die Herausgabepflicht erzeugt nicht nur emotionalen Ärger, so die Beobachter, sondern handfesten Müll. So gibt es mittlerweile die Empfehlung, zur Dokumentation des Umwelt“wahnsinns“ die jeweiligen Bons bei den Händlern sammeln zu lassen und ähnliche Vorschläge.

Die SPD hingegen oder zumindest Finanzminister Scholz hat bislang darauf beharrt, die Dokumentationspflicht über einen Einkauf in geringer Höhe in Form eines Bons beizubehalten und durchzusetzen. Das Misstrauen scheint besonders ausgeprägt. Kritiker unken, dass diese Form der Kontrolle vor Ort beim Massensterben im stationären Handel ohnehin bald Geschichte sein würde. Die Bonpflicht ist nur noch ein kleiner Sargnagel beim Aufbau der zahlreichen Hindernisse. Weitere Wirtschaftsleistungen der MERKEL-Regierung dokumentieren wir hier…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick