Panikschleudern ARD und ZDF

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...

Unruhe in den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Die Sender ARD und ZDF sehen sich mit der Kritik eines freien Mitarbeiters wegen der Berichterstattung zur Corona-Pandemie konfrontiert. Burkhard Müller-Ullrich, der seit mehr als 30 Jahren die Sendung „SWR 2 Forum“ leitet, hat ein Interview in der „Jungen Freiheit“ genutzt, um sich über die Berichterstattung aus anderer Sicht auszulassen.

Er erwähnte „Dummheit und Charakterlosigkeit“ zahlreicher Kollegen sowie die „zunehmende Gleichgeschaltetheit“ der Rundfunkräte. Dabei warf er den Sendern des öffentlich-rechtlichen Rundfunks vor, diese seien die wesentlichen Panikschleudern in der Corona-Angelegenheit.

Deutschlandradio und SWR betroffen

Die Sender SWR und Deutschlandradio sind von den Äußerungen ihres Mitarbeiters besonders betroffen. Der SWR meinte, es bestünde kein Anlass, an der Integrität des Journalisten. Die „Suggestionen“, die ausgelöst worden wären, würden jedoch nicht den Standards entsprechen, die der Sender an seine Kollegen erhebt.

Das Deutschlandradio ist ähnlich irritiert. Für eine interne Diskussionskultur sei es wichtig, fair und rücksichtsvoll miteinander umzugehen. Dies jedoch sei in den Äußerungen von Müller-Ullrich nicht zu erkennen.

Ähnlich wie Müller-Ullrich hatte sich jüngst bereits ein anderer Journalist aus dem Umfeld des öffentlich-rechtlichen Rundfunks geäußert. Der jedoch hatte die Kritik unter einem Pseudonym publiziert, was wiederum die Kritik an seinen Äußerungen hervorrief.

Die öffentlich-rechtlichen Sender gelten, auch wegen der Besetzung von Talkshows mit verschiedenen Befürwortern der Maßnahmen, gerade in der Corona-Zeit zumindest den Kritikern nach als besonders einseitig. So würden die Darstellungen etwa der Querdenker-Demonstrationen stets geframt, also mit einem Rahmen versehen, der bereits die Deutung beinhaltet. Während eine Studie nahelegt, dass viele Teilnehmer dem rot-grünen Umfeld entspringen, werden hier vor allem rechtsextreme Tendenzen vermutet. Die öffentlich-rechtlichen Medien sehen sich teils auch durch Äußerungen einzelner Moderaten geprägt, die mehr Haltung einfordern.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick