Merkel sponsert deutschen Impfhersteller mit 300 Millionen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...

Dass Frau Merkel sehr gerne mit den Millionen und Milliarden, die sich das deutsche Volk mühsam erarbeitet hat, um sich schmeißt, wissen wir inzwischen. Merkel investiert besonders gerne Milliarden in die EUdSSR und in den kommunistischen Folter- und Überwachungsstaat China, der von der „Regierung“ als „Entwicklungsland“ hingestellt wird. Doch die Dreistigkeit dieser Person ist offenbar grenzenlos – solange wir diese Mafia in Berlin gewähren lassen.

Erst jüngst hat Frau Merkel 600 Millionen an die Organisation GAVI gespendet, eine international organisierte Impfmafia, die auch Millionen von Herrn Gates erhalten hat. Das Ziel dieser Organisation deckt sich mit den Zielen von Herrn Gates, 7 Milliarden Menschen zu impfen. Nun steuert Frau Merkel weitere 300 Millionen Euro – natürlich von unserem hart erarbeiteten Geld – an das deutsche Biotech-Unternehmen „CureVac“, das schon zu Beginn der Corona-Krise Negativschlagzeilen gemacht hat. Denn in das Tübinger BioTec Unternehmen hat Herr Gates ebenfalls Millionen investiert.

Dietmar Hopp, der SAP-Gründer und Multi-Milliardär, hat ebenfalls kräftig bei CureVac investiert. SAP wiederum hat die Corona-App mitentwickelt, die 20 Millionen Euro gekostet hat, und die sich jeder Smartphone-Besitzer auf sein Handy herunterladen soll. Nachdem Frau Merkel eben nochmal 300 Millionen in das Unternehmen investiert, wurde der Börsengang der Firma für Juli 2020 geplant. Der Kreis zwischen Herrn Gates, SAP, Corona-Impfstoff-Herstellern und der Merkel-Regierung schließt sich nun vor unser aller Augen – deutlicher könnte man die mafiösen Verbindungen der involvierten Parteien nicht präsentieren.

Da dürfte die zweite Corona-Welle – oder möglich ein ganz neues Virus – jetzt ganz gelegen kommen. Denn die Corona-App muss sich ja rentieren und die Millionen bestellten Impfstoffe müssen verteilt werden – wenn nötig auch mit Zwang. Seltsam, dass die Mehrheit der deutschen Bevölkerung die anrollende Katastrophe noch immer so gelassen sieht. Spätestens jetzt müssten Millionen Menschen auf die Straße gehen und protestieren – und zwar ungefragt. In keinen anderen Ländern fragen die Bürger die Regierung, ob sie demonstrieren dürfen. Das gibt es nur in Deutschland. Hier wird es weiter dokumentiert. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick