Heimbewohner: Rechte klar verletzt

In einem erstaunlich offenen Interview erhält die Merkel-Regierung nun auch von Seiten der evangelischen und der katholischen Kirche Druck. „Menschen in Alten- und Pflegeheimen sind keine Gefangenen“, lässt der Soziologe Reimer Gronemeyer in domradio.de in einem Interview wissen. Die Merkel-Regierung hat demnach die Rechte der Bewohner der Heime in Deutschland bei der ersten Welle der Corona-Pandemie massiv verletzt. In einer zweiten Welle dürfe dies nicht mehr geschehen, so der Soziologe. Die Rechte müssten „stärker gewichtet werden“.

Einschränkungen bestehen teils weiter

Der Soziologe berichtet davon, dass er aus Briefen sowie Gesprächen wisse, dass zahlreiche Beschränkungen und Auflagen noch immer vorhanden wären. Dies gelte, obwohl in einigen Bundesländern Lockerungen zu erwarten waren. Ein Beispiel: Die Zahl der Besucher und auch die Zeiten, in denen Besuche stattfinden dürften, seien „weiter eingeschränkt“.

Er glaube trotz der Todesfälle, die zu verbuchen waren, dass viele der Maßnahmen zur Quarantäne „rechtswidrig“ gewesen seien. Das Infektionsschutzgesetz erlaube es zwar, eine Quarantäne anzuordnen. Dies gelte allerdings nur für die Fälle, in denen ein Verdacht bestehe, es könne zu Ansteckungen kommen. Pauschale Anordnungen bzw. Maßnahmen, die freiheitsentziehend wirkten, seien nicht gedeckt – seiner Ansicht nach.

Die Maßnahmen führten demnach zu „vielen Depressionen, zur Melancholie“ bis hin zur Verzweiflung unter den Bewohnern. Die sozialen Bedürfnisse der Bewohner seien vollkommen untergeordnet worden. Auch dies habe mutmaßlich zu Todesfällen beigetragen. So seien zudem Demenzkranke teils wegen der Masken bei Angehörigen „völlig verängstigt“ gewesen. Was in geschlossenen Einrichtungen wie diesen Heimen passiert sei, lasse sich letztlich nur erahnen. Er erinnert daran, dass lediglich 1 % der Pflegeheime bis dato von der Corona-Pandemie betroffen gewesen seien – erstaunlich wenig, Frau Merkel, Herr Spahn. Finden Sie auch? Klicken Sie hier. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick