Gibt es die BRD 2021 überhaupt noch?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,75 out of 5)
Loading...

Wer zur „BRD-Elite“ gehört, der ist offenbar unantastbar. Diese Piraten, Plünderer, Gesetzesbrecher und Lobbyisten in Berlin und in den Landesregierungen, die sich als Politiker bezeichnen, können offenbar – solange die BRD existiert – konsequenzlos schalten und walten, wie sie wollen. Selbst die Tatsache, dass Frau Merkel und Herr Scholz vom größten Steuerskandal der Welt, den sogenannten Cum-Ex-Geschäften und vom Wirecard-Skandal mindestens seit Jahren wussten, hat in der BRD keine strafrechtlichen Folgen für diese Herrschaften. Ermittelt wird bei Banken und in Unternehmen – diejenigen, die diese millionenschweren Verbrechen deckten, bleiben von den Staatsanwälten jedoch verschont.

Es ist schon eine seltsam verkehrte Welt, in der wir leben. Gibt es eine Instanz, die diese vermeintlich Unantastbaren richten kann und wird? Das zumindest bleibt mit dem Umstand, dass die dem deutschen Volk wohlgesonnenen und nach Gerechtigkeit strebenden Präsidenten Wladimir Putin und Donald Trump die korrupten und verbrecherischen Regimes, einschließlich des Merkel-Regimes, richten werden, zu hoffen.

Die Meldung, dass die SPD den Finanzlobbyisten Olaf Scholz zu ihrem Kanzlerkandidaten auserkoren hat, mutet dieser Tage sehr befremdlich an. Obwohl sich dieses BRD-Verwaltungskonstrukt und seine Schergen doch ganz offensichtlich im Niedergang befinden und das Ende nur noch eine Frage der Zeit ist, tippen die Schreiberlinge in den Stuben der Mainstream-Presse noch fleißig ihre Artikel nach Ansage herunter – eine Ansage, die den Eindruck vermitteln soll, dass sowohl die Parteien als auch das BRD-Konstrukt im nächsten Jahr noch weiterbestehen werden.

Spätestens nach Merkels Zitteranfällen im vergangenen Jahr müsste dem aufmerksamen Beobachter aufgefallen sein, dass in diesem Land etwas nicht mehr stimmt, dass Merkel die Kontrolle nicht mehr hat. Das Zittern, das von Außen durch directed energy weapons, gezielte Energiewaffen, ausgelöst worden sein könnte, war vermutlich eine deutliche Warnung an Merkel von den Whitehats und der Welt-Allianz um Donald Trump. Spätestens seit Merkel zwei Wochen in Corona-Quarantäne verschwunden war, muss klar sein, dass Merkel & Co. hier nur noch eine Rolle auf Anweisung zu Ende spielen. Was dann auf Plünderer und Piraten wartet, ist ungewiss – denkbar wäre Nürnberg 2.0. Das muss zu diesem Zeitpunkt aber eine Vermutung bleiben.

Im Narrativ der Mainstream-Schreiberlinge wird der unsägliche Olaf Scholz als der Kanzlerkandidat der SPD hingestellt: „Er soll seine Partei in den Bundestagswahlkampf führen“, heißt es. „Präsidium und Vorstand hätten ihn einstimmig nominiert.“ Saskia Esken, Vorsitzende/r der SPD und Antifa-UnterstützerIn, sagte zu Scholz‘ Nominierung: „Olaf hat den Kanzler-Wumms. Wir freuen uns auf einen großartigen und erfolgreichen Wahlkampf“. Olaf Scholz sagte, er „freue sich auf einen tollen, fairen und erfolgreichen Wahlkampf in einem starken Team“.

Diese Worte erinnern an die letzten Tage der DDR, als Honecker & Co. noch ganz ähnliche siegessichere Aussagen von sich gaben – nur wenige Tage vor dem Fall der Berliner Mauer und der Grenzöffnung. Erstaunlich – verfolgen Sie den Weg hier weiter. 

 

Die letzte Bastion des Deep State: Wann wird die deutsche Frage gelöst?

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick