EU am Ende? Italien zum Austritt bereit

In den letzten Tagen überschlagen sich die Meldungen beinahe im Stundentakt. Gestern berichteten wir noch über die Hilfslieferungen, die Putin im Zusammenhang mit der Corona-Krise zukommen lässt – heute vermelden die Medien bereits, dass Italien zum Austritt aus der EU bereit sei. Damit dürfte das Ende der Europäischen Union endgültig besiegelt sein.

Angesichts der Corona-Krise in Italien hat der russische Präsident Wladimir Putin dem Land Hilfe zugesagt. Putin will neun Flugzeuge mit entsprechender medizinischer Ausrüstung schicken, so Medienberichte. Moskau will zudem führende Spezialisten des Verteidigungsministeriums auf dem Gebiet der Virologie und Epidemiologie zur Verfügung stellen.

Auf Bitten Italiens wird Putin dem von den Corona-Fällen gebeutelten Land jetzt auch mit Versorgungsstationen helfen. Putin hatte dem italienischen Regierungschef Conte bei einem Telefonat am Samstag Hilfe versprochen. Das italienische Verteidigungsministerium gab die Landeerlaubnis für die russischen Militärflugzeuge.

Mit den Hilfslieferungen will Russland die historischen Verbindungen zwischen den beiden Ländern unterstreichen: Auf den Flugzeugen Putins mit den Hilfslieferungen sind Aufkleber mit dem Slogan „From Russia with Love“ angebracht. Obwohl Russland sei 2014 mit EU-Sanktionen belegt und als „gefährlicher Nachbar“ gebrandmarkt wird, hat das Land dennoch stets versucht, die guten Beziehungen zu Italien aufrechtzuerhalten.

Russland will dem vom Corona-Virus gebeutelten Italien helfen, da die EU-Staaten über Exportverbote für medizinische Geräte und durch Verzögerungen bei finanziellen Unterstützungsprogrammen Hilfe blockieren. Und das, obwohl Italien mit rund 60.000 Infizierten und fast 5.500 Toten am stärksten von der Pandemie betroffen ist.

Die Italiener sind angesichts dieser Lage nun offenbar bereit, die Illusionen der „europäischen Solidarität“ zugunsten Russlands aufzugeben. Eine entsprechende Erklärung gaben der ehemalige italienische Premierminister Berlusconi und der frühere Abgeordnete Razzi im Zusammenhang mit der russischen Hilfe ab. Razzi sagte: „Die Italiener stehen Russland sehr nahe. Wir sind sehr dankbar für ihre Hilfe. Sowohl die Europäische Union als auch die Nato waren ständig eifersüchtig auf ihr Potenzial und ihre Entschlossenheit. Die antirussischen Sanktionen sollten aufgehoben werden. Anderenfalls werden wir die EU verlassen.“ Kann die EU auseinanderbrechen? Wir werden den Fall untersuchen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick