„Eingesperrt“: Passau mit Ausgangssperre – unsere Zukunft?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Die Härte der Maßnahmen wird auf das Volk niedergehen, wenn wir uns nicht an die Berlin-Regeln halten, drohte sinngemäß die große Koalition der Ministerpräsidenten und Kanzlerin Merkel Anfang November. „Hart aber wirksam“ sollte der November-Lockdown werden. Nun sieht es so aus, als reichte die Drohung erwartungsgemäß nicht. Die bayrische Stadt Passau nun verhängt eine Ausgangssperre. Die Menschen dürfen ihre Wohnungen nicht mehr aus beliebigen Gründen verlassen.

Freigang bei triftigem Grund

Die Menschen haben immerhin sozusagen „Freigang“, so die spöttischen Bemerkungen im Netz. Der gilt dann, wenn die Menschen einen triftigen Grund finden, um die Wohnung zu verlassen. Triftig, so die neue Regelung, ist es, etwa zur Arbeit zu gehen oder aber den Arzt aufzusuchen. Auch das Einkaufen ist noch erlaubt.

Wer Alkohol trinken möchte, darf dies nicht mehr auf öffentlichen Plätzen. Da die Gaststätten gesperrt sind – bleibt lediglich die heimische Umgebung. Angehörige im Altenheim zu besuchen ist zudem nur noch möglich, wenn die Besucher sich vorab einem Schnelltest unterziehen und belegen können, dass sie nicht infiziert sind.

Die sogenannte Inzidenz-Kennziffer in Passau (Anzahl positiv Getesteter von 100.000 Menschen) liegt statt der erwünschten Anzahl von weniger als 50 bei fast 440. Trotz aller Maßnahmen, die bundesweit ergriffen worden sind.

Damit bleibt letztlich strittig, wie sinnvoll die Merkel-Maßnahmen (da sie letztlich vor allem auf Initiative der Kanzlerin zustande kommen) sind. Kritiker hatten moniert, dass das Virus sich mit hoher Sicherheit in der Winterzeit trotz der Kontaktverbote verbreite und es lediglich darauf ankomme, die Risikopatienten zu schützen. Sind die Maßnahmen nicht hart genug? Sind die Maßnahmen gar wirkungslos? Wir werden den Freigang in Passau beobachten und auswerten.

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick