Die Marionetten fallen, das BRD-Ende ist nah

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (16 votes, average: 4,56 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(60)

Am Mittwoch hat sich „Bundesaußenminister“ Heiko Maas aufgrund der „Corona-Infektion eines seiner Personenschützer“ in Quarantäne begeben, berichteten die Mainstream-Medien. Ein erster Test sei negativ ausgefallen. Das Auswärtige Amt werde nun klären, ob weitere Personen betroffen und welche Maßnahmen gegebenenfalls zu ergreifen seien.

Wie lange Maas in seiner Wohnung in Berlin bleiben müsse, sei unklar. Das Auswärtige Amt teilte mit, dass „man sich bei der Länge der Quarantäne an die Regeln des Infektionsschutzgesetzes halte“. Als Erklärung für Maas‘ mögliche Quelle der Corona-Ansteckung nennen die Medien seine „vielen Reisen in mehrere ‚Corona-Risikogebiete‘, wie Russland, Israel, Libyen oder die Türkei.

Nur einen Tag später musste sich „Wirtschaftsminister“ Peter Altmaier wegen eines in Berlin anwesenden Mitarbeiters eines EU-Ministers, bei dem sich eine Corona-Infektion herausstellte, in Quarantäne begeben. Wegen der Anwesenheit dieses EU-Mitarbeiters beim Handelsministerrat in Berlin begab sich nun Altmaier „vorsorglich in häusliche Quarantäne“, so die Berichte. Altmaier sei bei einem ersten Test negativ getestet worden und es „gehe ihm sehr gut“, hieß es.

Nachdem „Bundeskanzlerin“ Angela Merkel den Lockdown für Deutschland Mitte März ausriefen ließ, musste sie sich bereits am 22. März für zwei Wochen in „häusliche Quarantäne“ begeben. Sie soll Kontakt mit einem Arzt gehabt haben, welcher positiv auf das Coronavirus getestet worden sei. So zumindest lauteten die der Medienberichte.

„Bundesfinanzlobbyist“ Olaf Scholz musste sich zwar bislang noch nicht in „häusliche Quarantäne“ begeben. Doch derzeit wird Scholz von seiner Vergangenheit als Finanzlobbyist eingeholt und durch die haarsträubenden Enthüllungen zerlegt. Wie es scheint, ist Olaf Scholz in den Cum-Ex-Skandal, den Wirecard-Milliarden-Betrug, den Warburg-Skandal und möglicherweise auch noch in den FinCEN-Files-Skandal verwickelt. Wir berichteten an dieser Stelle. Bislang schweigt Scholz zu den gegen ihn vorgebrachten Vorwürfen oder glänzt bei Befragungen vor dem Bundestag mit Erinnerungslücken.

Es sieht tatsächlich so aus, als ob alles nach einem Plan liefe. Mindestens seit dem März scheinen die Marionetten eine ihr diktierte Rolle zu spielen, welche zum einen dazu dienten könnte, hinter den Kulissen die korrupten Spieler und die Menschenhändler aus dem Feld zu nehmen und zum anderen den Erkenntnisprozess der Bevölkerung über  unsere „Staatsführung“ in Gang zu setzen.

Frau Merkel hat man seit Wochen nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Bei der 75-Jahres-Feier der UN war sie nicht mehr dabei – die Videobotschaft zu der Feier von ihr sah aus, wie aus der Retorte (Hologramm). Wir dürfen nun in den kommenden Wochen genaustens beobachten, ob die Herren Altmaier und Maas auch nur noch (möglicherweise als Hologramme) in Videobotschaften erscheinen werden.

Wie es scheint, werden die Marionetten nach und nach verschwinden, um dann – so hoffen zahlreiche Kritiker – bei Tribunalen oder Nürnberg 2.0 zur Verantwortung gezogen zu werden. Laut Plan, so die Annahme, sollen die Prozesse live im Fernsehen übertragen werden, so dass die Bevölkerung „aufgeweckt“ werde.

Wir dürfen weiter gespannt sein, wir leben in aufregenden, umwälzenden Zeiten und es dürfte sich nur noch um wenige Monate handeln, bis die BRD – und ihr Parteiensystem – zumindest in der jetzigen Form – Geschichte ist.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick