Der US-Wahl-Krimi (Wahlbetrug) – Live Ticker (24.12. – 31.12.2020)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (35 votes, average: 4,91 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(82)

LIVE TICKER US-WAHL-KRIMI (Wahlbetrug)

31.12.2020

21:00 Uhr: Der nächste Kongressabgeordnete will Einspruch gegen die Wahl Bidens erheben… „Heute habe ich mich anderen Mitgliedern des US-Repräsentantenhauses aus Pennsylvania angeschlossen und eine Erklärung zur Zertifizierung der Wahlmänner abgegeben. Siehe unten für die vollständige Freigabe:“

19:00 Uhr

Rudy Giuliani: “ In einem Land mit freier Presse würde man das wissen: 1. Das Georgia House Jusitzkommittee gab einen Bericht heraus, der zeigt, dass die Stimmen von @realDonaldTrump gestohlen wurden, 2. Die Abstimmung war einstimmig und überparteilich, die Fulton County Briefwahlstimmen zu überprüfen. 3. Und um Biden zu de-zertifizieren.

14:45 Uhr

General Flynn: „Wie viele ausländische Verbindungen sind es, über die wir sprechen, die in unsere 3. November-Wahl verwickelt sind? Gibt es irgendwelche ausländischen Länder, die sich NICHT in unsere Wahlen einmischen? China, Serbien, Italien, Deutschland, Iran! Die elektronischen Wahlmaschinen dürfen NICHT mit dem Internet verbunden sein (Punkt).“

 

14:00 Uhr

Netzfund Twitter: „*Die Beweissammlung* Es gibt überwältigende Beweise für Wahlbetrug. Daher ist es die Pflicht der Exekutive, Legislative und Judikative, die betrügerischen Stimmen auszuschließen und ihren Eid zu ehren, die Verfassung der USA zu schützen und zu verteidigen. Eine Liste des Wahlbetrugs unten.“ (25 Positionen)

 

11:00 Uhr

Senator Josh Hawley: „Millionen von Wählern, die um die Integrität der Wahlen besorgt sind, verdienen es, gehört zu werden. Ich werde am 6. Januar in ihrem Namen Einspruch erheben.“

 

Donald Trump: „Wir haben jetzt weitaus mehr Stimmen als nötig, um Georgia im Präsidentschaftsrennen zu kippen. Massiver Wahlbetrug fand statt. Vielen Dank an die Georgia Gesetzgebung für die heutige aufschlussreiche Sitzung!“

10:00 Uhr

Donald Trump-Tweet – einmal von Twitter nicht gekennzeichnet…: „Am 6. Januar erfahren wir, ob die Verfassung eingehalten wird.“

30.12.2020

20:00 Uhr

Times of Israel: Pence‘ letzter Besuch in Israel vor seinem Ausscheiden aus dem Amt wird kurzfristig abgesagt. US-Vizepräsident Pence plante Berichten zufolge einen mehrtägigen Aufenthalt im jüdischen Staat auf seiner Auslandsreise, nachdem er Bidens Wahlsieg bestätigt hätte. Der geplanter Besuch von US-Vizepräsident Mike Pence in Israel wurde weniger als zwei Wochen vor seiner Ankunft abgesagt, bestätigte nun die US-Botschaft am Mittwoch.

Ein Grund für die Absage, die zuerst von der Nachrichtenseite Ynet berichtet wurde, wurde nicht genannt. Pence hatte Berichten zufolge geplant, eine Reihe von Stopps auf einer letzten Weltreise zu machen, bevor er sein Amt am 20. Januar verlässt. Anfang dieses Monats berichtete Politico, dass der Vizepräsident plante, am 6. Januar abzuheben – am selben Tag, an dem der US-Kongress den Wahlsieg des gewählten Präsidenten Joe Biden bestätigen soll – und eine Reihe von Ländern zu besuchen, darunter Israel vom 10. bis 13. Januar.

Die Absage der Reise von Mike Pence könnte als positives Zeichen dafür gewertet werden, dass Pence Präsident Trump am 6. Januar als neuen alten Präsidenten bestimmen wird. Wie das Szenario ablaufen könnte, hatten wir in unserem Beitrag ausführlich beschrieben: https://www.watergate.tv/us-wahl-entscheidung-am-6-januar-ist-vizepraesident-pence-loyal/

16:30 Uhr

Donald Trump: „Anhörungen aus Atlanta über den Wahlbetrug in Georgia werden jetzt übertragen. Schauen Sie sich das an. OANN und Newsmax und viele weitere berichten. Gouverneur Brian Kemp von Georgia sollte von seinem Amt zurücktreten. Er ist ein Verhinderer, der sich weigert, zuzugeben, dass wir Georgia gewonnen haben, und zwar GROSS! Wir haben auch die anderen Swing States gewonnen.“

13:50 Uhr

Epoch Times: Kommunistische Partei Chinas kaufte 18 Dominion Patente. In einem Interview mit dem konservativen amerikanischen Sender „Zenger News“ am 23. Dezember 2020 ging die Anwältin Sidney Powell einen Ordner mit Informationen durch, 270 Seiten stark, den ihr Anwaltsteam zwei Stunden vor dem Kameratermin bereitstellte. In diesem Ordner mit 270 Seiten sind Beweise für den groß angelegten Wahlbetrug bei der US-Wahl 2020 und die Hinweise auf eine Einmischung ausländischer Regierungen in die Wahlen aufgeführt. „Zenger News“ veröffentlicht den vollständigen Bericht auf seiner Website, damit die Leser ihn herunterladen können. (Um das 270-seitige Dokument von Anwältin Powell über „Zenger News“ anzuzeigen, klicken Sie bitte hier).

Der Bericht enthält eine Vielzahl von Aussagen, Quellen, zahlreichen Zeugen und anderen Beweisen, darunter Aussagen des Militärs über die Einmischung ausländischer Streitkräfte in die Präsidentschaftswahlen, die Beteiligung von Dominion-Wahlmaschinen an Betrug und Cyber-Hacking ins US-Wahlsystem. In dem Bericht wird darauf hingewiesen, dass das Dominion-Abstimmungssystem Fehlermeldungen erzeugt. Das sei absichtlich und zielgerichtet so konzipiert, um systematischen Wahlbetrug zu ermöglichen und um Wahlergebnisse beeinflussen zu können. Ein Fünftel der im Wahlgerät verwendeten Komponenten stamme „von chinesischen Unternehmen“.

13:15 Uhr

The Gateway Pundit: Was hat es damit auf sich? Am 6. Januar, nach der Erklärung des Gewinners der 2020 Wahl, will Vizepräsident Mike Pence in ein Flugzeug steigen und nach Übersee fliegen. Vizepräsident Mike Pence ist während der gesamten China-Coronavirus-Kampagne nicht nach Übersee gereist. Am 6. Januar, nach der Überwachung der Erklärung des Gewinners der 2020 Wahl, will Pence Berichten zufolge nach Übersee fliegen.

NBC New York berichtet heute, dass VP Pence nach der Abstimmung über die Wahl des US-Präsidenten durch das Wahlmännerkollegium am 6. Januar nach Übersee reisen wird: Vizepräsident Mike Pence wird voraussichtlich zum ersten Mal nach Übersee reisen. Der Republikaner aus Indiana wird die USA am 6. Januar zu einer Reise verlassen, die auch Stopps in Bahrain, Israel und Polen beinhaltet, wie aus einem Regierungsdokument hervorgeht, das NBC News vorliegt. Pence wird im Ausland bis zum 11. Januar bleiben.

Es ist nicht bekannt, warum der Vizepräsident beschlossen hat, zu diesem Zeitpunkt zu reisen oder ob dies ein Hinweis darauf ist, wie er während der Verfahren in Washington DC in Bezug auf die 2020 Wahl handeln wird. Wenn er die Nominierung von Joe Biden genehmigt, wird er als der größte Verräter in die Geschichte eingehen.  Wenn Pence aufsteht und die Wahlstimmen in bestimmten Staaten, in denen es zu beispiellosem Betrug kam, für ungültig erklärt, wird er als einer der mutigsten Anführer unserer Generation in die Geschichte eingehen.
Amerikas Dilemma ist, ob Pence vollständig die Rekordmenge an Betrug bei der Wahl und seine Fähigkeit, angemessen zu handeln, um es zum Wohle der Union zu adressieren versteht.

11:30 Uhr

Senator Doug Mastriano: „Wahl Unregelmäßigkeiten sind real und weit verbreitet in Pennsylvania. Traurig, trotz Beweise weigern sich unser Gouverneur und Staatssekretär zu untersuchen.
Mein Brief an den amtierenden stellvertretenden Generalstaatsanwalt Richard Donoghue:

11:20 Uhr

Fox News: Trump-Kampagne bittet Supreme Court, Wisconsin Wähler Betrug Fall überprüfen. Das Anwaltsteam von Präsident Trump hat am Dienstag eine Petition an den Obersten Gerichtshof der USA gerichtet, um seine Anfechtung einer früheren Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von Wisconsin zu prüfen, mit der seine Behauptungen über Unregelmäßigkeiten bei der Verwendung von Briefwahlstimmen während des Präsidentschaftswahlkampfs 2020 zurückgewiesen wurden. Das Anwaltsteam des Präsidenten bat den Supreme Court um eine beschleunigte Überprüfung der Angelegenheit, bevor der Kongress zusammenkommt, um die Wahlergebnisse des Electoral College am 6. Januar zu bestätigen.

11:00 Uhr

Donald Trump: „Neue Lott Studie schätzt, dass 11,350 Briefwahlstimmen für Trump in Georgia verloren gegangen sind. Weitere 289,000 „überschüssige (betrügerische) Stimmen“ in Georgia, Arizona, Michigan, Nevada, Pennsylvania und Wisconsin. Überprüfen Sie es selbst! „

 

Donald Trump: „Das sehr langweilige und inkohärente Editorial des Wall Street Journal versäumt es, meine großen & einfache Siege in Texas, Florida, Ohio, Iowa & viele andere Staaten zu erwähnen. Die Präsidentschaftswahl wurde mit Hunderttausenden von Stimmzetteln manipuliert, die auf mysteriöse Weise sehr spät in der Nacht in den Swing States eingingen, als jeder schon dachte, dass die Wahl leicht von mir gewonnen wurde. Es gab auch viele andere Betrugsfälle und Unregelmäßigkeiten. DRANBLEIBEN!“

Donald Trump: „Ich liebe den großartigen Bundesstaat Georgia, aber die Leute, die ihn führen, vom Gouverneur Brian Kemp bis hin zum Staatssekretär, sind ein komplettes Desaster und haben keine Ahnung, oder schlimmer. Niemand kann so dumm sein. Erlauben Sie uns einfach, die Vergehen zu finden, und machen Sie den Staat republikanisch.

Das Zustimmungsdekret, das vom „Sekretär“ mit Zustimmung von Kemp unterzeichnet wurde, ist vielleicht noch schlechter ausgehandelt als der Deal, den John Kerry mit dem Iran gemacht hat. Jetzt stellt sich heraus, dass der Bruder von Brad Raffensberger (Außenminister von Georgia) für China arbeitet, und die wollen definitiv keinen „Trump“. So ekelhaft!“

09:00 Uhr

Anwältin Jenna Ellis: „Wir haben gerade Klage gegen Wisconsin beim Obersten Gerichtshof eingereicht!“

Donald Trump: „Wann erhalten wir die Unterschriftenprüfung in Fulton County, Georgia? Der Prozess geht sehr langsam voran. Gouverneur Brian Kemp fand gerade 205.000 Stimmen mehr, als es dort Wähler gibt. Deshalb haben wir in Pennsylvania gewonnen!!!“

29.12.2020

23:00 Uhr

Worthypolitics.com: „Ein Richter hat zugestimmt, dass mehr als 240.000 Stimmen in Wisconsin unzulässig sind – es ist Zeit für Wisconsin, seine Stimmen für das Wahlkollegium zu Trump zu verschieben.

19:00Uhr

The Gateway Pundit: Vizepräsident Mike Pence kann sich neben Thomas Jefferson in den Geschichtsbüchern platzieren, indem er sich am 6. Januar für die Rechtsstaatlichkeit einsetzt. „Sie haben ein Rendezvous mit dem Schicksal, Herr Vizepräsident“ – Am 6. Januar wird Vizepräsident Pence die Richtung der Welt für die kommenden Jahre bestimmen – wie Thomas Jefferson es vor Jahrhunderten tat. „Sie haben die Wahl, Mr. Vice President. Entweder werden Sie sich mit Mut erheben und der Held werden, der die Republik gerettet hat, oder Sie werden den Rest Ihrer Tage in Schmach verbringen, während Ihre Kinder, und Ihre Enkel und deren Nachkommen als wenig mehr als Vieh auf der globalen Plantage enden.

Ich glaube nicht, dass ich übertreibe, was auf dem Spiel steht. Gehen Sie mit Gott, Mr. Vice President. Kämpfen Sie für die Menschen an diesem Tag. Schlagen Sie die Giganten und schlagen Sie ihnen die Köpfe ab. Wenn Sie mit dieser immensen und verfassungsmäßigen Macht betraut werden können – um die Republik an jenem Tag zu schützen, an dem unsere Feinde sie uns wegreißen würden – werden wir, das Volk, ohne den Schatten eines Zweifels wissen, dass wir Ihnen im Jahr 2024 und darüber hinaus vertrauen können.“

18:05 Uhr

Anwalt Lin Wood: „Die Aufmerksamkeit beginnt sich auf Vizepräsident Pence zu richten. Was für ein Mann ist er? Er bekennt sich zu einem starken Glauben an Gott. Wenn er seinem erklärten Glauben treu bleibt, wird Pence NIEMALS eine Lüge bestätigen. Donald Trump hat gewonnen. Joe Biden hat betrogen. Wir werden bald viel über Pence erfahren.“

18:00 Uhr

Kann Vizepräsident Mike Pence den Wahlbetrug stoppen? Video:

https://www.youtube.com/watch?v=PVqJM3m02sk

16:20 Uhr

Donald Trump: „Eine Gruppe von republikanischen Gesetzgebern in Pennsylvania sagt, dass 200.000 Stimmen zuviel bei der Wahl 2020 gezählt wurden (100% ging an Biden). State Representative Frank Ryan sagte, sie fanden beunruhigende Diskrepanzen nach einer Analyse der Wahltag Daten. Das sind weit mehr Stimmen, als ich brauche, um Pennsylvania zu gewinnen, ganz zu schweigen von Hunderttausenden von Stimmen in anderen Kategorien, die meinen bereits großen Vorsprung zu einem Erdrutschsieg vergrößern. Alle anderen Swing States zeigen das Gleiche. WIR BRAUCHEN EINE NEUE UND ENERGISCHE REPUBLIKANISCHE FÜHRUNG. Das kann nicht sein.“

„Stellen Sie sich vor, die Republikaner würden den Demokraten die Präsidentschaftswahlen stehlen – es wäre die Hölle los. Die republikanische Führung will nur den Weg des geringsten Widerstandes. Unsere Führer (nicht ich, natürlich!) sind erbärmlich. Sie wissen nur, wie man verliert! P.S. Ich habe VIELE Senatoren und Kongressabgeordnete/Kongressfrauen wählen lassen. Ich glaube, sie haben es vergessen!“

14:00 Uhr

Netzfund: „Wussten Sie, dass sowohl Smartmatic International als auch Dominion Voting Systems International noch im Jahr 2016 auf Barbados in derselben Straße registriert waren?“

Netzfund: „Wussten Sie, dass http://Dominionvoting.com ein SSL-Zertifikat gemeinsam nutzt, das auf IPs gehostet wird, die in mehreren Ländern liegen, darunter Serbien, Kanada und die USA?“

11:20 Uhr

Abgeordneter Louie Gohmert: „Wir halten die Hoffnung aufrecht, dass es einen Bundesrichter gibt, der versteht, dass der Betrug, der diese Wahl gestohlen hat, das Ende unserer Republik bedeuten würde. Diese Klage würde sicherstellen, dass der Vizepräsident nur legitim und legal gewählte Wähler akzeptieren kann.“

11:00 Uhr

Anwältin Sidney Powell will noch mehr Informationen preisgeben, die sie bezüglich des Wahlbetrugs herausgefunden hat. Aktuell wird sie eigenen Aussagen zufolge von Michigan und Detroit sanktioniert (wo besonders massiver Wahlbetrug stattgefunden hat) und von Dominion und Smartmatic Anwälten angegriffen – Firmen, die von Bill Gates finanziell gesponsert werden.

10:30 Uhr

Sidney Powell: „China und der Iran betreiben Erpressung von US-Regierungen (z. B. Gouverneure etc.), drohen und haben die US-Wahlen durch Betrug gestohlen. Wir, das Volk, können die gefälschte Wahl nicht akzeptieren, ansonsten sind wir Venezuela und es wird nie wieder eine wahrheitsmäßige Wahl geben. “

10:00 Uhr

Trump-Anwältin Jenna Ellis: „Jeder Amerikaner, der unsere Verfassung liebt, ist zu Recht über den Wahlbetrug verärgert und dass der Oberste Gerichtshof und die Gesetzgeber sich weigern, etwas dagegen zu unternehmen.“

28.12.2020

22:00 Uhr

Donald Trump: „Breaking: In Pennsylvania gab es 205.000 Stimmen mehr als Wähler. Schon dies alleine lässt den Staat Donald Trump zufallen.“

20:30 Uhr

Weitere Neuigkeiten zum Wahlbetrug, 6. Januar und Sonderermittlerin Sidney Powell:

https://youtu.be/lwH_PbMYt7c

18:30 Uhr

Der republikanische Kongressabgeordnete Brooks kämpft noch um Stimmen der Senatoren am 6. Januar, um „Einwände zu erheben“. Epochtimes: „Die eigentliche Frage ist, ob wir Senatoren haben, die ihre Hausaufgaben gemacht und untersucht haben, was passiert ist … dass es massiven Wahlbetrug und Wahldiebstahl gegeben hat, wie wir es in der amerikanischen Geschichte noch nicht gesehen haben“, sagte Brooks.“

16:30 Uhr

CD-Media: Das Weiße Haus hat umfangreiche Beweise für ausländische Einmischung in die US-Wahl ... Beispiel 1: Nevada sendete „SoS“-Wahl-Informationen an pakistanische Geheimdienste. Laut einer glaubwürdigen Quelle von CDMedia hat das Weiße Haus weitreichende Beweise zur Verfügung gestellt bekommen, dass vor, während und nach der Wahl umfangreicher Wahlbetrug begangen worden ist. Beispiel 1 – Kavtech ist eine private pakistanische Business Intelligence Firma mit engen Verbindungen zum pakistanischen Geheimdienst ISI. Der Mitbegründer der Firma, Waqas Butt, war in die Emails über Wahlinformationen kopiert, welche von der Außenministerin Nevadas, Barbara K. Cegavske, versendet worden sein sollen.

15:00 Uhr

Entscheidung am 6. Januar: Wie loyal ist Mike Pence? Wie wird sich der Oberste Gerichtshof verhalten? Welche Senatoren stehen hinter Trump? Diese Möglichkeiten hat Donald Trump, um an sein Recht als vom amerikanischen Volk gewählter Präsident zu kommen: https://www.watergate.tv/us-wahl-entscheidung-am-6-januar-ist-vizepraesident-pence-loyal/

Oder hat Donald Trump noch eine weitere Trumpf-Karte in der Hand, von der wir noch nichts wissen?

14:10 Uhr

Anwalt Lin Wood twittert: „Eric Coomer (Direktor Dominion) verklagte Sidney Powell. Sidney Powell & andere wegen Verleumdung. Können Sie sich vorstellen, wie interessant es sein wird, seine eidesstattliche Aussage zu hören UND alle seine E-Mails, Texte & andere Dokumente zu enthüllen“

14:00 Uhr

Epoch Times: Ein Technologie-Milliardär berichtet nach Forschungen seines eigenen Teams: „US-Wahlbetrug 2020 ist Chinas Putschversuch. Bei der Wahl 2020 gab es „massiven Wahlbetrug“, sagt er. „Nicht Wähler-Betrug, sondern Wahlbetrug“.

Der Wahlbetrug ist die geheime „Keule des Attentäters“ (chinesische Redewendung) der Kommunistischen Partei Chinas (KPC). Diese Ankündigung verwirrt Sicherheitsleute seit langem, so der Tech-Milliardär und Unternehmer Patrick Byrne. Er stellte bereits im August ein Cyber-Intelligence-Team von 30 bis 40 Leuten zusammen, um das US-Wahlsystem zu analysieren.„Seit mindestens 10 Jahren gibt es Hinweise auf eine bevorstehende ‚Keule des Attentäters‘ – nach dieser würden sie die Vereinigten Staaten mit einem Schlag ausschalten“, sagte Byrne im Interview mit Jan Jekielek bei „American Thought Leaders“ der Epoch Times.

Byrne zufolge hätten die Sicherheitsbehörden in den Vereinigten Staaten versucht, das zu entschlüsseln. „Ist es ihr neuer Flugzeugträger? Ist es eine Hyperschallrakete? Ist es dies, das, ist es ein EMP?“ Dieser Ansicht ist Byrne nicht mehr. „Der eine Schlag, der die Vereinigten Staaten ausschaltet, ist das, was wir gerade erleben.“ Bei der Wahl 2020 gab es „massiven Wahlbetrug“, sagt er. „Nicht Wähler-Betrug, sondern Wahlbetrug“.

10:00 Uhr

NTD.com über den Kongressabgeordneten Lance Gooden: „In einem Follow-up-Tweet forderte Gooden Sens. Ted Cruz (R-Texas) und John Cornyn (R-Texas) auf, gemeinsam mit ihm Einwände gegen die Stimmenzählung der Wähler bestimmter Schlüsselstaaten zu erheben.

„Wir sind verpflichtet, für die Millionen von Texanern zu kämpfen, die von den CORRUPT Democrat Counties in AZ, GA, MI, NV, PA und WI entrechtet wurden“, schrieb er an die beiden Senatoren in Texas und bezog sich dabei auf Counties in Arizona. Georgia, Michigan, Nevada, Pennsylvania bzw. Wisconsin.“

Trump: „Wir sehen uns am 6. Januar in Washington. Weitere Informationen folgen.“

Präsident Trump wird am 4. Januar bei der Rally für die Senatswahlen in Georgia sein:

Hier geht’s zu den vorigen Live Tickern:

Der US-Wahl-Krimi (Wahlbetrug) – Live Ticker (23.12. – 27.12.2020)

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick