Corona und die neue Weltordnung: Keine „Theorie“…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 3,20 out of 5)
Loading...

Die „Neue Weltordnung“ wird gern als verschwurbelte Theorie betrachtet, die sich einige Menschen auf die Fahnen geschrieben haben, um … ja, um was eigentlich? Viele Autoren haben in den vergangenen Jahren wiederholt auf die „Neue Weltordnung“ verwiesen, die in Hinterzimmern vorbereitet würde. Jetzt ist die Gelegenheit, um mit dem Corona-Virus vor Augen Allerlei dafür vorzubereiten, fasst etwa „Rubikon“ die bis dahin vergebliche Suche nach dem Vorwand zusammen. Ein Vorwand sei nun da.

„Soziale Distanzierung“: Das Dauerprojekt?

Eine der auffälligsten „Neuerungen“ der neuen Ordnung, die gerade vor unseren Augen und sogar mit unserem Zutun durchgesetzt wird, ist die „soziale Distanzierung“. Es geht um mehr als einfache Masken. Es geht beispielsweise um solche Instrumente wie den „COVI-PASS“, der kürzlich von „Circle Pass Enterprises“ ausgeliefert wurde – unter anderem auch an Italien, Portugal, Frankreich, Schweden, Spanien oder die USA. Dieser Pass ermögliche es, über eine technische Plattform und ein „Farbkastensystem“ kontinuierliche Tests anzuordnen, an einen Impftermin zu erinnern und auch die „soziale Distanzierung“ zu ermöglichen, hier also etwa die Quarantäne oder zumindest hinreichende Distanz. Eine neuartige Technologie in diesem Zusammenhang erlaube es, einen Code über das Smartphone „aus einer Entfernung von bis zu 100 Metern“ zu scannen.

Dies ist nur ein Instrument auf dem Weg zur – neuen – Überwachung und Steuerung. Das Corona-Virus hat zudem offensichtlich dazu geführt, endlich das Thema Bargeld-Verbot weiter voranzutreiben. Mit reiner Panikmache vor der angeblichen Schmierinfektion auf Geldscheinen wurden deutlich mehr Menschen als bislang in E-Zahlungssysteme getrieben. Direkte Kontrollen über das Smartphone, über das Impfverhalten und die Zahlungswege dürfte ein Teil auf dem Weg zu einer Neuen Weltordnung sein, die Kontrolle über das Internet und soziale Medien ein anderer. Der Kampf gegen „Hate Speech“ und „Fake News“ soll am besten der künstlichen Intelligenz überlassen werden, so will es unter anderem die „Weltgesundheitsorganisation“ WHO („Artificial intelligence cooperation to support the globale response to COVID-19“, so die Studie). Der Weg in eine neue Kontroll-Weltordnung scheint gefunden.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick