Corona: Die Gates-Prophezeiung

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...

Die Regierung von Angela Merkel hat die Regeln für die Gesellschaft in Deutschland wieder verschärft bzw. weitere Teile geregelt. Wie lange wird diese Gesellschaft noch unter diesem Corona-Regime leiden? Geht es nach dem „Menschenfreund“ Bill Gates, wird der Zustand noch für eine längere Zeit andauern. Seine Prophezeiung:

Nach dem „Economist“ jedenfalls glaubt er, die Pandemie könne erst Ende 2021 zu den Akten gelegt werden.  Einige Millionen Menschen werden sterben, wobei der größere Anteil auf vorhergehende Erkrankungen und (!) durch die wirtschaftlichen Belastungen verantwortet werde. Das will die Merkel-Regierung bei uns noch nicht sehen.

Die Gates-Hoffnung

Der vermeintliche Philantrop glaubt, dass bis Ende 2021 „einigermaßen wirksamer Impfstoff in Massenproduktion hergestellt und ein ausreichend großer Teil der Bevölkerung geimpft sein werde, um die Pandemie einzudämmen‘, so Gates.

Noch vor kurzer Zeit warnte Gates davor, dass „es eine neue Krankheit geben werde, die eine globale Pandemie auslösen werde“. Die Bill & Melinda Gates Stiftung hat nach Angaben des „Economist“ über 350 Millionen Dollar für die „Bekämpfung der Pandemie“ zugesagt und will sich auf „die Verringerung der Auswirkungen in den Entwicklungsländern konzentrieren“. Es sei aber „noch mehr nötig“, so Gates: „Wir alle müssen Milliarden ausgeben, um den Impfstoff zu verbreiten und die Billionen zu retten, die der wirtschaftliche Schaden anrichtet.“

Gates, der offenbar seherische Fähigkeiten hat, hat nicht nur punktgenau das Eintreten der P(l)andemie vorausgesagt, sondern sagt nun auch den Zeitpunkt ihres Endes voraus. Offenbar ist Gates immer noch davon überzeugt, seinen Plan durchziehen zu können. Angela Merkel, die ja bekanntermaßen mit Bill Gates und der globalen Impfallianz GAVI zusammenarbeitet, sagte ebenfalls voraus, „dass es erst in 18 Monaten einen Impfstoff geben und die Pandemie erst dann vorbei sein werde“. Damit hat sie wohl dieselben seherischen Fähigkeiten wie Gates – oder arbeitet schlicht nach seiner Anweisung.

Ob der Plan dieser „Eliten“ noch aufgehen wird, ist zu bezweifeln. Allem Anschein nach haben Trump und Putin möglicherweise die Kontrolle über die Impfstoffproduktion übernommen. Russland hat bereits einen Covid-19-Impfstoff produziert und die USA werden auch bald folgen. US-Präsident Trump kündigte zudem an, die Verteilung des Impfstoffes durch das Militär durchführen und überwachen zu lassen. Das Vorhaben deutet darauf hin, dass Trump einen sicheren und ungefährlichen Impfstoff herstellen und an diejenigen, die sich freiwillig impfen lassen wollen, verteilen lassen wird. Nichts anderes wird Putin tun.

Die Europäische Union indes hat beschlossen, die Impfstoffverhandlungen für alle EU-Mitgliedsländern zu übernehmen. Hersteller des Impfstoffes für die EU und damit für Deutschland soll einem Bericht des „Ärzteblatt“ zufolge die britische Firma AtraZeneca sein. Dort sollen rund 400 Millionen Impfdosen für die EU vorbestellt worden sein. Bleibt zu hoffen, dass es sich dabei nicht um einen mRNA-Impfstoff handelt und dass die Impfung freiwillig bleibt.

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick