Aufgedeckt: Innenminister verdrängt unter italienischen Katholiken den Papst….

Italiens katholische Gemeinde wankt. Papst Franziskus scheint unbeliebter zu werden. Die Gläubigen sind nach einem Bericht der „Welt“ inzwischen dazu übergegangen, dem neuen Innenminister Matteo Salvini die Stange zu halten. Der möchte offenbar beim Thema Einwanderung die relativ liberale Linie der katholischen Kirche künftig nicht verfolgen. Vielmehr ist die neue Regierung in Italien der Auffassung, die Einwanderung aus Afrika sei ein Problem der gesamten EU und nicht nur des Erstankunftslandes Italien. Dies scheint die Mehrheit der Bevölkerung inzwischen ähnlich zu sehen, so die Botschaft.

Papst liberal

Der Papst hatte jüngst erst kundgetan, die Länder dieser Erde sollten sich um „die Benachteiligten kümmern“, während Salvini für geschlossene Grenzen in Italien kämpft. Franziskus muss nun befürchten, dass der Rückhalt ausgerechnet im Stammland der Kirche, in Italien also, sinkt. Die Katholiken sollten seiner Ansicht nach die „Türen öffnen“, all jenen jedenfalls, die dem „Tod durch Hunger und Krieg“ entkommen wollten. Alle sollten anfangen, eine Familie aufzunehmen.

Derzeit folgen nicht mehr „alle“, so die Auskunft eines Meinungsforschungsinstitutes namens Ipsos. Vielmehr sprechen die Umfragen dafür, dass die Partei von Salvini beliebter wird. Ausgehend von den Ergebnissen im März bei 17 % schafft die Partei in den Umfragen nun ungefähr 30 %. Umfragen innerhalb der Gruppe der Katholiken weisen darauf hin, dass Salvini auch dort beliebter wird. Die Unterstützung für den Minister beträgt nun nicht mehr wie noch im März 15,7 %, sondern mittlerweile 31,8 %.

Der Papst selbst kann nur noch auf 71 % Unterstützung hoffen, nachdem dies im Jahr 2013 nach seiner Wahl noch 88 % waren. Unter dem Strich also hat die katholische Kirche in Italien durch ihre Haltung klar den Boden unter den Füßen verloren.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick